Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Testbericht: Der Video-to-RGB Converter

  1. #1
    H@ckse Avatar von SailorSat
    Registriert seit
    26.08.2004
    Ort
    Hanau (Hessen)
    Beiträge
    2.052

    Testbericht: Der Video-to-RGB Converter

    Hallo erstmal
    Ich hab dieser Tage den Video-to-RGB Converter getestet, den man bei oj bekommen kann.

    Der erste Eindruck nach öffnen des Pakets war "Hui! Ist das Ding groß", es sieht also auf den Bildern kleiner aus als es tatsächlich ist.

    Kommen wir nun zu eher nebensächlichen Dingen, den Packungsbeilagen...
    Man findet zum einen einen RGB-Stecker mit einem Kabelstrang dran, den man auf den Converter steckt, und das andere ende entsprechend verlötet/vercrimpt oder sonstwie verkabelt, ebenso einen 12V-Strom-Stecker mit einem Kabelstrang dran.

    Das Gerät selbst verfügt neben dem Stromanschluss und dem RGB-Ausgang noch über eine (gelbe) Cinch-Buchse, dem Composite Eingang.
    Ebenfalls findet man auf dem Gerät eine Hand voll Potis mit dem verschiedene Dinge, wie Beispielsweise Ausgangspegel für R,G und B, oder Schärfe und Farbtsättigung am Eingang.

    Der Testaufbau war denkbar einfach.

    Der RGB Kabelstrang wurde mit meinem JAMMA-Fingerboard verlötet, Rot auf Oberseite-Pin 12, Blau auf Oberseite-Pin 13, Masse auf Oberseite-Pin 14, sowie Grün auf Unterseite-Pin 12 und Sync auf Unterseite-Pin 13.
    Der Strom-Kabelstrang wurde ebenfalls mit dem JAMMA-Fingerboard verlötet, 12v-Negativ auf Oberseite-Pin 1 und 12v-Positiv auf Oberseite-Pin 6.

    Erster Testlauf sah vor, das Cab einzuschaltet ohne ein Gerät anzuschließen.
    Das Ergebniss war erfreulich, ein schönes 15KHz Standbild komplett in Weiss, und ich mein wirklich kräftiges Weiss.

    Nach Studium der beiligenden (mangelhaften) Beschreibung hab ich festgestellt das der Converter bis zu 3V Signalspannung auf dem RGB Ausgang hat, und damit an jedem Arcade-Monitor auch ohne Verstärker einwandfrei laufen sollte.

    Erster Testlauf war nun, meine PlayStation2 über ein handelsübliches 3-Cinch Kabel (Gelb, Weiss, Rot), an den Converter zu klemmen und das ganze an zu feuern.

    Als ersten Test gleich mal "Wild Arms III" reingesteckt, immerhin ist das Spiel "farbenfroh" gestaltet.
    Das Ergebniss war erstaunlich gut, lies sich mittels Reglern an Converter, eigentlich nur der Farbsättigung, aber noch auf ein besseres Maß schrauben.

    Ein paar Spielchen später konnte ich sagen, Bildschärfe und ähnliches sind je nach Spiel gut bis sehr gut, lassen sich aber im Zweifelsfall auch nachregeln.

    Natürlich darf man keine Wunder erwarten, es ist und bleibt ein Composite Video Signal, und wird einer nativen RGB-Konsole immer nachstehen.

    Als zweiten Test habe ich mir meinen guten alten VHS Rekorder geschnappt und ein paar Videos laufen lassen.
    Bild war Klasse, wenn auch das nicht unbedingt jeder machen wird

    Zum Schluss habe ich mir nun mein Super Nintendo gekrallt und eine Runde das Joypad massiert.
    Auch hier ist das Bild sehr gut, allerdings musste ich bei Secret of Mana die Schärfe nachjustieren, da der Text sonst nicht zu lesen war.

    Fazit meinerseits, das Ding ist eine gute Wahl für jeden, der einen Composite Video Eingang gebrauchen kann.
    Damit lässt sich praktisch jeder klassische Computer (C64 etc.) sowie jede handelsübliche Console (NES etc.) anschließen.
    Ich weiß leider nicht was für Consolen mit nativem RGB Ausgang es derzeit gibt, okay meine Dreamcast kanns, aber wer weiß.

    Netter Nebeneffekt ist das man sein CAB so auch mit einem normalen VHS Rekorder oder einem SAT-Empfänger als stink normalen Fernseher nutzen kann... Wers braucht

    Mir persönlich gefällt das Ding wirklich gut, wenn auch in oj's Angebot noch ein passender Audio-Verstärker fehlt. Vielleicht kann Jason ja sowas basteln und damit in Serienproduktion gehen .

    Bilder folgen dieser Tage noch

    *update*

    Das Testgerät, ein JAMMA Anschluss, eine PlayStation2 und eine Dreifach-Stechkdose


    Größenvergleich zu einer DVD-Hülle



    Fertig angeschlossen.


    Bild auf dem Schirm.

    P.S. Ich hab festgestellt das es garnicht so einfach ist Bilder vom einem Bildschirm zu machen, selbst mit Stativ und einer guten Kamera xD
    Geändert von SailorSat (10-10-2006 um 11:26 Uhr)
    Ich mach das alles auch ohne Joystick ,)

  2. #2
    Multisync Candy Cab Owner Avatar von KoolKolo
    Registriert seit
    18.07.2004
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    1.573
    Es gibt ja einige Konsolen, die keinen RGB Ausgang besitzen, insbesondere die alten... Also ne gute Alternative

  3. #3
    H@ckse Avatar von SailorSat
    Registriert seit
    26.08.2004
    Ort
    Hanau (Hessen)
    Beiträge
    2.052
    Bilder hinzugefügt.
    Ich mach das alles auch ohne Joystick ,)

  4. #4
    Registered User
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    3

    Talking

    bitte sorry ich antworte nicht aufs thema,

    aber frage: ist es möglich ruckelfrei die 3d street fighter Ex serie auf einem amd 1500 rechner mit 392 mb ram / nvidia geforce2 mx 400 (64mb) zu spielen?

    was muss ich an der zusammengebastelten mühle ändern, um diese serie mit mame 0.11 spielen zu können. (zb welche grafikkarte?)

    tausend dank falls antwort.

  5. #5
    H@ckse Avatar von SailorSat
    Registriert seit
    26.08.2004
    Ort
    Hanau (Hessen)
    Beiträge
    2.052
    Ist wahrlich das falsche Thema, aber Antwort gibts trotzdem.
    Ich würde für StreetFighter EX empfehlen das du statt MAME den Emulator ZiNC benutzt, da dieser über entsprechende Hardware Beschleunigung verfügt und deine GeForce einen großteil der 3D Berechnung abnimmt.

    Ansonsten bräuchtest du für MAME eine (deutlich) schnellere CPU für das Spiel, da die Emulation des 3D Chips ziemlich rechenintensiv ist.
    Ich mach das alles auch ohne Joystick ,)

  6. #6
    Registered User
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    3

    Talking

    Danke SailorSat,

    aber gottgütiger, das zinc zu konfigurieren ist brutale informatik. dos-befehle kann ich eingeben, aber was ist das mit der "firmware"?( auf dem mamegui für zinc soll man ein firmware.zip in den romordner stellen), meine roms laufen nicht, auch bei EXAKTER übereinstimmung der "romsetnummer", oder wie das heisst.(street fighter ex (USA 961219) . auf dem mame läuft das rom, aber der zinc will nicht. auf die gefahr dich übelst zu nerven....kannst du mir weiterhelfen??

  7. #7
    Registered User
    Registriert seit
    29.12.2005
    Ort
    Leverkusen
    Beiträge
    548
    Zinc nennt die ROMs im Zip meistens anders. Daher klappen deine Romsets bei MAME, bei Zinc aber nicht.

    -Entweder du entpackst die ROMs, nennst sie alle um sodass sie Zinc-konform sind (ist nachvollziehbar, wie die heissen müssen kannst du über die ZincGUI leicht nachschauen) und packst sie dadnn wieder.
    -Oder du besorgst dir die Romsets speziell für Zinc.

    Und vergiss die BIOS-Roms für die diversen Spiele nicht.

  8. #8
    Registered User Avatar von Nitewing
    Registriert seit
    25.10.2006
    Ort
    Hildesheim
    Beiträge
    468

    Zinc

    Und hinbekommen? Benutze für Zinc ein Frontend und ein eigenes Romset, da wie schon erwähnt die Roms in Mame anders heissen... wenn du was brauchst sag bescheid...

  9. #9
    Registered User
    Registriert seit
    13.11.2006
    Beiträge
    3

    Talking

    unglaublich aber wahr, es läuft..hätt ich nie gedacht. ab 40 fps oder wie das heisst. musste noch einen arcade bios mit die zips packen...dann hats geklappt. wahnsinn. abartig.

  10. #10
    Registered User Avatar von vbaumann
    Registriert seit
    27.08.2006
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    230
    Weiss jemand ob auch Lightguns (z.B. an einer PS2) mit dem Adepter funktionieren?

  11. #11
    Registered User
    Registriert seit
    12.03.2005
    Beiträge
    17
    @SailorSat


    wo hast du den den Converter bestellt ?

    Möchte meine Ps2 oder XBox in meinem Astro einbauen.

    Grüsse
    devil138

  12. #12
    @!#?@! Avatar von chris77
    Registriert seit
    09.12.2004
    Ort
    bei nürnberg
    Beiträge
    312
    den gibts bei oj --> www.arcadeshop.de

    greetz


    chris
    "Wer sind Sie?" - "Ich bin nur die Fliege im Honig, Jack. Der Knüppel zwischen deinen Beinen. Der Tritt in deinen Arsch."




Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •