Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 22

Thema: Street Fighter PCB defekt

  1. #1
    Registered User Avatar von mos6581
    Registriert seit
    30.09.2009
    Ort
    Wien
    Beiträge
    188

    Street Fighter PCB defekt

    Wieder mal ein Ebay Patient auf meinem Tisch...
    SF2 Capcom.
    Das das Spiel nicht mehr läuft wundert nicht wenn man mal genau hin sieht...
    Auf den ersten Blick sieht es ja ganz ok aus aber im Details....

    Aber wenn man dann genauer schaut...






    Auch den Steuer PALs der Memory Logik gehts nicht besonders....





    Tja Sodazucker Limonade setzt der Hardware massiv zu....

    Bin mal gespannt ob die Mask Roms sich noch auslesen lassen....
    Geändert von mos6581 (05-07-2021 um 17:14 Uhr)

  2. #2
    Registered User Avatar von mrdo!
    Registriert seit
    17.11.2005
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.769
    Rost am Gehäuse == IC defekt. Aber ist ja kein Problem, da die Roms und GALs bekannten Inhalt haben ...
    Will ein Neutron in die Disko, sagt der Türsteher: "Sorry - heute nur für geladene Gäste!"

  3. #3
    Moderation Avatar von Astrocade
    Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    749
    die sockel sind auch schon teilweise gammelig,
    da hast ein bisserl was zu tun.........

    wie sieht denn das A board aus?
    Geändert von Astrocade (05-07-2021 um 19:27 Uhr)
    sooooo viele spiele, und sooooo wenig zeit

  4. #4
    Registered User Avatar von mos6581
    Registriert seit
    30.09.2009
    Ort
    Wien
    Beiträge
    188
    Zitat Zitat von mrdo! Beitrag anzeigen
    Rost am Gehäuse == IC defekt. Aber ist ja kein Problem, da die Roms und GALs bekannten Inhalt haben ...
    Ja 3 von 4 Mask Roms defekt - stimmt. Eines (Nr 3) = auslesbar.
    World Warrior lt. Romident.

    Mal sehen wie weit ich komme...

    Die 68K Eproms sind auch nicht OK, IC31 12e / IC38 12f sind auch innen defekt.
    Die Sockel ebenfalls grün/schwarz korrodiert.

    What a mess
    Geändert von mos6581 (06-07-2021 um 14:45 Uhr)

  5. #5
    Registered User Avatar von mos6581
    Registriert seit
    30.09.2009
    Ort
    Wien
    Beiträge
    188

    SF2 Testrom

    Habe mir mal schnell das CPS1 Testrom von CAL2 angepasst an das "Crappyboard"

    nun im Mame Emu sieht der Test ganz gut aus (klar)


    in echt leider nicht so "nice"



    Kein Sound sichtbar und hörbar. Denke meine Input Ports sind defekt...
    >> Nachtrag : Testrom kommt gar nicht so weit da B Board defekte logic hat - deswegen auch die falsche Checksum. Farben kaputt da A Board defekte Bustreiber / Latches hat <<

    Am Mame kann man durch die Songs zappen.


    Da scheint echt am Board B mehr defekt zu sein .....
    "crappyboard" trifft es eben.... Voll abgerockt das Brett.

    Mann, was für eine Reise.

    Fortsetzung folgt....
    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    Ach ja vielleicht hat ja jemand auch Bedarf an meinem TESTROM für CPS-17-B Chipset.
    Das Original von CAL2 läuft ja nur auf einem CPS-B-21 Chip - so musste ich (wiedermal) etwas im 68k Code patchen.....

    Weiss nicht ob die Fehler vom Crappyboard oder vom Patch kommen... (beides erscheint logisch)

    CPS-B-17_TESTROM.zip
    Geändert von mos6581 (07-07-2021 um 21:27 Uhr)

  6. #6
    Registered User Avatar von mrdo!
    Registriert seit
    17.11.2005
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.769
    Immerhin läuft es!
    Will ein Neutron in die Disko, sagt der Türsteher: "Sorry - heute nur für geladene Gäste!"

  7. #7
    Registered User Avatar von mos6581
    Registriert seit
    30.09.2009
    Ort
    Wien
    Beiträge
    188
    Zitat Zitat von mrdo! Beitrag anzeigen
    Immerhin läuft es!
    Immerhin. Teilweise ja ;-)
    Danke

    Falls jemand von Euch mein Testrom auf einer guten Platine testen möchte würde ich mich über eine Rückmeldung freun.

    Orange ist der Bereich markiert wo Ihr den Testrom einbauen könnt.


    mos
    Geändert von mos6581 (07-07-2021 um 13:03 Uhr)

  8. #8
    Registered User Avatar von mos6581
    Registriert seit
    30.09.2009
    Ort
    Wien
    Beiträge
    188

    CPS1 Testrom CPS-B-17 V2

    So noch einmal das Testrom nachgebessert da ich nicht alle Paletten Register gepatched hatte....
    Jetzt passt das Testrom für mich.

    Und ich weiß das Crappy Board Fehler auf BOARD A und Board B hat....
    Da ich heute von Ignatius ein OK-Leihboard zum testen hatte :-)



    Hier noch die V2:

    CPS1_diagROM-CPS-B-17-V2.zip

  9. #9
    Registered User Avatar von mrdo!
    Registriert seit
    17.11.2005
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.769
    - sauber.

    o_o
    Will ein Neutron in die Disko, sagt der Türsteher: "Sorry - heute nur für geladene Gäste!"

  10. #10
    Registered User Avatar von mos6581
    Registriert seit
    30.09.2009
    Ort
    Wien
    Beiträge
    188
    heute mal den Schrott zerlegt und nun weiß ich auch warum das PCB so mies läuft -
    Bilder sagen mehr als Worte...

    Der letzte Techniker hat hier im wahrsten Sinne Blood Sweat und Tears verloren wie man sieht...
    Grindig - Siffig - Auch so ist Arcade....












    Mann ist das heiss heute - Ich geh mal futtern.

  11. #11
    Registered User Avatar von mos6581
    Registriert seit
    30.09.2009
    Ort
    Wien
    Beiträge
    188
    A Board und B Board defekt.

    B Board
    74ls74 (ein Pin hängt auf H)
    74ls00 sah gut aus bis ich bemerkte das pin7 (GND) am chip selbst gebrochen war. Komisch das das Board überhaupt so weit im Test kam..
    PAL 11d defekt


    A Board:
    CPS-A-Custom - Was für eine Bitch das auszulöten. Ohne Stereomikroskop keine Chance - bin ja nimmer 20 :-)
    Gleich Kühlkörper aufgeklebt , man weiss ja nie.

    ls367 (5e)
    ls273 (4c) in der Videologik
    RAM (1c) : mb81c78A-45

    PAL Sockel PRG1 -> vergammelt -> neuer gedrehter Sockel reingemacht.

    OpAmp - 5218A 2x -> ersetzt mit TL072 dann war auch Lärm da :-)

    Eigentartigerweise war der JA13001 AudioAMP NICHT kaputt ....


    40/32 pin ROM Sockel getauscht - Die Hölle die Dinger heraus zu bekommen.
    Am Ende hab ich die Stege durchgeKnippexd und mit Spitzzange die beiden Hälften unter heissluft abgehoben... nix besseres eingefallen nachdem
    Absaugpumpe und Flux kaum was halfen und ich nach 30 Min die Schnautze voll hatte.

    Die Sockel sind superfest (glasfaserverstärkt) - Die Platine megahart (Epoxy) und nimmt extrem Wärme beim löten auf.
    Hab locker 10 Sek. pro Pin gelötet, sonst mach ich das zw. 4-7 sek.



    Und ohne 4 x 64pin IDC Kabel kann man nichts messen weil kein Platz wenn B Board im Weg ist.... Musste ich mir extra anfertigen


    Fazit: So ein Brett kommt mir nimmer ins Haus.

  12. #12
    Moderation Avatar von Astrocade
    Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    749
    das ding hätte ich längst zertrampelt.

    Zitat Zitat von mos6581 Beitrag anzeigen
    CPS-A-Custom - Was für eine Bitch das auszulöten.
    den zu tauschen macht imo keinen sinn.
    du brauchst ja ein funktionierendes spenderboard.

    wieso also ein funktionierendes für ein defektes schlachten?

    lieber gleich das laufende spenderboard benutzen und gut.........
    Geändert von Astrocade (09-07-2021 um 06:07 Uhr)
    sooooo viele spiele, und sooooo wenig zeit

  13. #13
    Registered User Avatar von mrdo!
    Registriert seit
    17.11.2005
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.769
    Den Custom kannst du locker mit Heissluft "abfönen" - muss man nur ein bisschen üben ...
    Will ein Neutron in die Disko, sagt der Türsteher: "Sorry - heute nur für geladene Gäste!"

  14. #14
    Registered User Avatar von mos6581
    Registriert seit
    30.09.2009
    Ort
    Wien
    Beiträge
    188
    Ja mr. do AB war er schnell mit viel Fluxer ABER drauf war schwer immer hat er sich verschoben beim heruntersinken während des fönens - das elende Teil.
    Deshalb das Mikroskop geholt und umgebaut das ich die Platine unter das Ding bekomme und noch platz für Fön habe ohne die Linsen zu killen.

    Kunde hatte Spenderboard mitgeliefert (ungetestet).
    Nach dem alles getauscht war und Bild immer noch mies - hatte ich dann irgendwo gelesen das macht der CPS-A-01 -Also vor dem Zertrampeln (ja ich war schon kurz davor !) einfach auf gut Glück den Mistchip getauscht. Einfach mal Glück gehabt... Statistich war es möglich nach den anderen Problemen.

  15. #15
    Registered User Avatar von mrdo!
    Registriert seit
    17.11.2005
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.769
    Auslöten mit Heissluft und einlöten von hand ... mit viel Flux geht das gut. Vor dem Einlöten, die Pads mit Entlölitze abziehen, mit Alkohol reinigen und dann neu mit Flux einsabbern ...
    Will ein Neutron in die Disko, sagt der Türsteher: "Sorry - heute nur für geladene Gäste!"

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •