Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Matsushita TM 202 G Bildschirm

  1. #1
    Registered User Avatar von mos6581
    Registriert seit
    30.09.2009
    Ort
    Wien
    Beiträge
    116

    Matsushita TM 202 G Bildschirm

    Hallo Winni,

    Wollte Fragen auf was ich alles aufpassen sollte.

    Habe bald einen Matsushita TM 202 G Schirm hier, welcher aus einem Atari Xevious stammt.

    Symptom: senkrechter Strich in der Mitte nach unten. - Vertikalkollaps (Hochkant montiert)

    Schaltplan:

    https://imgur.com/a/8IwCI3v

    Habe vor:

    Cap Kit verbauen (orange)
    2 Stück 2sc1683 zu verbauen wenn defekt. (die arbeiten anscheinend im Tandem Betrieb)
    die Dioden 451 und 452 zu testen -
    Schauen wieviele Widerstände abgeraucht sind.
    Kalte Lötstellen suchen
    und auf der Zusatzplatine schauen was los ist (TNP 66356) - wo man H pos, V pos und wahrsceinlich die Bildbreite mit der Spule einstellen kann.

    Habe ich was vergessen ?

    Liebe Grüße
    M

  2. #2
    Registered User Avatar von winni
    Registriert seit
    30.11.2009
    Ort
    31737 Rinteln
    Beiträge
    1.017
    Moin.
    Vertikalausfall? Möglich, klar.
    Aber guckma nach dem Serviceschalter SW310, wenn der auf "Service" steht, dann gibts auch Bildstrich
    Ansonsten ist das mit den Elkos schonmal ne gute Idee, R409, 437 und besonders R456 checken. Und die Lötstellen in diesem Bereich.
    Ferner am IC HA11235 ? oder so (kann mir nicht wirklich alles merken) am Pin 7 die 12V checken. V und H bekommen hier getrennt ihre Spannungen.
    Wie mit einem Lineal mitten längst durch den IC sind die Kreise hier getrennt, hier im Bild unten H und oben V.
    Tantalelko C405 in diesem Bereich bekommt auch gerne Feinschluß und führt dann zu Bildstrich.
    Viel Erfolg
    Winfried

  3. #3
    Registered User Avatar von mos6581
    Registriert seit
    30.09.2009
    Ort
    Wien
    Beiträge
    116
    Grüß Dich Winni !

    Echt lieb . Ich danke Dir herzlichst. So schnell und so detailiert hatte ich die Antwort nicht erwartet.
    Da hab ich ja ne Menge zu schauen.

    R437 habe ich nicht gefunden, aber du meinst den 10 Ohm Widerstand zwischen den V Ausgangstransistoren = R457 , habe leider meinen Kreis darübergemalt, deswegen schlecht lesbar-
    Hoffe du meinst diesen ?


    Sollte man die B+ Filter Caps (dicken Elkos) 800uF /200V ebenfalls tauschen oder werde ich hier Geld beim Fenster raus?

    M
    Geändert von mos6581 (09-08-2018 um 12:43 Uhr)

  4. #4
    Registered User Avatar von winni
    Registriert seit
    30.11.2009
    Ort
    31737 Rinteln
    Beiträge
    1.017
    Richtig, R 409, 456, 457 und 458.
    Den Filter-Cap würde ich erstmal drinne lassen, die machen sehr selten Probleme.

    Edit: Die Ablenkspulen (vertikal) haben schon Durchgang? So 50 bis 100 Ω sollten hier zu messen sein
    Geändert von winni (09-08-2018 um 15:31 Uhr)

  5. #5
    Registered User Avatar von mos6581
    Registriert seit
    30.09.2009
    Ort
    Wien
    Beiträge
    116
    Danke. Ich bekomme den Monitor demnächst.
    Liebe Grüße

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •