Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 16 bis 26 von 26

Thema: Terminator 2 Arcade Midway

  1. #16
    Registered User
    Registriert seit
    11.02.2016
    Beiträge
    11
    Uuuuuuu, des hört sich aber nicht gut an. Schlechte Erfahrung?
    Hab Leiber keinen anderen Automaten, nur Flipper ...... Des wird schwierig;-)
    Spannung auf 5,13 Volt
    Alle Stecker mal abgezogen und genackelt Wie man bei uns so sagt 😉
    Die Sockel muss ich noch schauen.
    Kennst keinen der die PCB checken könnte. Er oder sie Solls ja auch nicht umsonst machen.

  2. #17
    Arcade-Schliemann Avatar von Laschek
    Registriert seit
    23.08.2005
    Ort
    VIP Lounge
    Beiträge
    5.407
    Vossens ehemalige Arcadehalle:


    > VIDEO GAMES LICH Archiv
    <
    -------------------------
    > Arcade Manuals & Pinouts <

  3. #18
    Registered User
    Registriert seit
    11.02.2016
    Beiträge
    11
    Ach du liebe Zeit , des is ja n Schrottplatz.
    Hat sich da jemand ausgetobt?
    Dann ist die Möglichkeit wohl gestorben.

  4. #19
    Registered User
    Registriert seit
    22.06.2015
    Beiträge
    10
    Ja das war damals übel. Da gingen ne Menge Bilder und Videos, aber vor allem lustige Spekulationen bzgl. Gründen und Besitzverhältnissen durchs Netz. Unter den Begriffen "Arcade Friedhof Worms" wirst du da einiges finden.

    Aber um jetzt hier nicht zu sehr off zu werden:
    Du solltest vorerst Lascheks Rat befolgen und die einfachen ersten Fehler selbst ausschließen. Check mal ob 5V an und auf der PCB ankommen. Auf dem großen Hauptstecker (Jamma) müsste sogar die Pinbelegung draufstehen. Miss also hier, ob bei 5V auch wirklich 5V anstehen.
    Danach dann auf der PCB selbst. Es sollten zahlreiche Chips mit der Nummer 74LSxxx (für die xxx beliebige Zahlen) zu finden sein. Diese Chips haben eine Kerbe. An der Kerbe ist "oben".
    Nun ist das Beinchen oben rechts Plus und das Beinchen unten links Minus. An diesen Chips müssen je 5V anliegen. Pass bitte auf, dass du mit der Messspitze nicht ausversehen zwei Beinchen miteinander verbindest. Ich weiß zwar nicht, ob es jedes Mal direkt ein Drama ist, würde es aber dennoch vermeiden.

    Ansonsten überprüfe noch alle Eproms auf Kontakt. Das sind die größeren länglichen Chips, die meist ein Fenster oder einen Aufkleber oben drauf haben. Es gibt mehrer davon. Hier schaue, ob die alle richtig sitzen. Hebel die gegebenfalls mal raus (VORSICHTIG mit einem mittelgroßen Schraubenzieher darunter hebeln). Schau sie dir an und steck sie wieder rein. Oft ist danach der Kontakt schon besser. Wenn du dabei die Beinchen verbiegst, biege sie VORSICHTIG wieder gerade.
    Fang aber erst mal mit dem 5V-Test an.

    Ich bitte natürlich alle mich zu verbessern, wenn ich hier Unwahrheiten verbreite!!

    LG

  5. #20
    Registered User
    Registriert seit
    22.06.2015
    Beiträge
    10
    Ach ja, für den 5V Test am Jamma-Stecker kannst du ihn ruhig kurz abziehen und direkt am Kontakt messen.
    Bei der Eprom-Geschichte sollte der T2 dann aber besser ausgeschaltet sein;-)
    LG

  6. #21
    Registered User Avatar von Astrocade
    Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    535
    ähh, nein. stecker beim messen natürlich dranlassen.
    du willst doch keine leerlaufspannung messen.
    außerdem:
    Zitat Zitat von Aigichef Beitrag anzeigen
    Netzteil haben wir auch schon gemessen, saubere 5 bzw 12 Volt.
    aber das mit den eproms könnte evtl. helfen..............
    sooooo viele spiele, und sooooo wenig zeit

  7. #22
    Registered User
    Registriert seit
    22.06.2015
    Beiträge
    10
    Ja stimmt. Hatte ich überlesen, sorry. Messung bei abgezogenem Stecker war natürlich dafür gedacht, eine falsche Spannung schon VOR der PCB zu entlarven. Aber das wurde ja dann schon gecheckt.
    LG

  8. #23
    Registered User Avatar von Astrocade
    Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    535
    wird schon werden, schwarmintelligenz hilft fast immer
    sooooo viele spiele, und sooooo wenig zeit

  9. #24
    Registered User
    Registriert seit
    11.02.2016
    Beiträge
    11
    Das sind ne Menge Tipps, gracias!!!
    Werde erst am we dazu kommen, da brauche ich Ruhe und Zeit.
    Ich berichte und wenn das Baby wieder läuft gibt's ne Party.
    All You Can Game!

  10. #25
    Registered User
    Registriert seit
    11.02.2016
    Beiträge
    11
    Sorry Jungs das ich mich so lange nicht gemeldet habe. Der Job......
    Stand der Dinge:
    Durch Zufall hab ich noch einen t2 bekommen, dieser funktionierte, aber das cab ist nicht mehr so schön wie bei meinem.
    Hab die PCB umgebaut und siehe da er läuft einwandfrei.:-))
    Jetzt würde ich also den defekten, also mit irgendeinem Fehler auf der PCB und nicht mehr so schönem cab wieder verkaufen.
    Hätte jemand Interesse?

  11. #26
    Registered User
    Registriert seit
    25.03.2016
    Beiträge
    1
    Tach die Herren,

    der Automat steht mittlerweile bei mir und das PCB liegt vor mir. Ich messe 1,8V an U89 und 4,0V an U105, die anderen ROMs bekommen nur 4,5V ab. Auch nach Reinigung der Beinchens keine Besserung.

    Eingangsspannung liegt bei 5,1V. Das gesamte PCB habe ich nach Kratzern abgesucht und nahe dem Prozessor auch einen großen gefunden. Die Bahnen sind aber noch intakt. An einem der Quarze hat schon mal jemand rumgelötet.

    Eingangsspannung so weit hoch ziehen, dass bei den ROMs 5V ankommen? Klingt für mich nicht nach dem besten Plan.
    Geändert von dersammler (25-03-2016 um 14:27 Uhr)

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •