Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 16 bis 23 von 23

Thema: Bildprobleme mit Sogema AS-JB70 und 28-Zoller

  1. #16
    Registered User Avatar von Alex78
    Registriert seit
    03.11.2018
    Ort
    Österreich,Wien
    Beiträge
    24
    1. Kondensator den dicken feten hab ich neu gegeben kann ja net schaden

    2.Sicherungen sind ok Nur hab ich keinen Saft auf F2 egal wie ich messe bei F1 hab ich GND bzw. minus anliegen stimmt das so?

    3.R3 und R4 konnte ich nicht wirklich checken etwas schwer bei eingebauter Platine war mir zu eng

    aber beim IC 3880 auf Pin2 ist flaute keine spannung zu messen

    Werde mir mal die wiederstände 10k und 15k besorgen bzw. wenn das kleine sind sollt ich welche haben und die mal Tauschen

  2. #17
    Registered User Avatar von winni
    Registriert seit
    30.11.2009
    Ort
    31737 Rinteln
    Beiträge
    1.089
    Du hast dort Netztrennung.
    Also direkt am Kondensator messen. Nicht den GND am Chassisrahmen nehmen.
    Sondern den Minuspol des dicken Kondis als Bezugserde.
    VORSICHT, Netzspannung.

  3. #18
    Registered User Avatar von Alex78
    Registriert seit
    03.11.2018
    Ort
    Österreich,Wien
    Beiträge
    24
    Also von F2 auf minus vom dicken kondi hab ich 310V

    R3 und R4 hab ich ausgelötet haben beide 17kohm dachte am schaltplan gelesen zu haben einer soll 10 und der andere 15 kohm haben aber an den kanns ja nicht liegen löte trotzdem neue ein

    Die 6-7v bei ic auf pin 2 muss ich da auch von minus Kondensator auf den pin messen ?

    Aja als ich den Automat das erste mal unter die lupe genommen habe, da waren die Stecker verkehrt angeschlossen also die grünen 6 poligen waren vertauscht
    Denke schon langsam das es vielleicht damit zu tun hat das da etwas geschossen hat
    Geändert von Alex78 (27-11-2018 um 23:27 Uhr)

  4. #19
    Registered User Avatar von winni
    Registriert seit
    30.11.2009
    Ort
    31737 Rinteln
    Beiträge
    1.089
    Solange Du im Primärnetzteil mißt, mußt Du den Minuspol des Ladekondis als Bezugspunkt nehmen.
    Die 310 V sind ok. Und die beiden Widerstände wohl auch, laß mal drinne. Werden 18K haben.
    Und wenn diese Stecker vertauscht wurden, zerreißt es eher die PCB und nicht den Moni.
    Hast Du mal den Schalttransistor neben dem Zeilentrafo auf Schluß gemessen?
    Und wenn der dicke R133 (3,3K) für den H Treiber defekt ist, dann kommt auch nix.
    Tut das Primärnetzteil überhaupt irgendwas ausspucken? Mal gegen Chassisrahmen (GND) sekundär an den Glättungskondis messen
    Geändert von winni (28-11-2018 um 20:26 Uhr)

  5. #20
    Registered User Avatar von Alex78
    Registriert seit
    03.11.2018
    Ort
    Österreich,Wien
    Beiträge
    24
    also r133 is ok

    Nur jetzt wirds bissl schwerer für mich was genau is der schalttransistor den du meinst sind ja viele teile daneben :-(

    was is das Primärnetzteil für dich? der trafo mit den verschiedenen ausgängen?

    oder gibt's das auf der platine auch?

    Pff steh grad a bissl am schlauch

  6. #21
    Registered User Avatar von winni
    Registriert seit
    30.11.2009
    Ort
    31737 Rinteln
    Beiträge
    1.089
    Ich habe eigentlich keinen Bock, die Basics immer wieder erklären zu müssen.
    Primär.... ist alles vor dem Transformator, und sekundär ....halt alles, der bei weitem größere Teil dahinter, netzgetrennt.
    In der Nähe des Hochspannungstrafos befindet sich ein BU508 oder so auf dem Blech....wenn der kurzschlüssig ist, geht auch nix mehr.
    Haste mal an R133 die Spannungen gegen GND gemessen? Wenns Netzteil funzt, sollten da 145 und ?V stehen.
    Wenns NT nicht funzt, dann eben NIX
    Macht das NT Geräusche? So ein Klicken, Takten, irgendetwas Rythmisches?

    BTW: Hätte da noch son Sogema im Regal....fühlt sich ziemlich einsam
    Mußma gucken, ob ich das repariert oder nur begutachtet hatte, ich glaube aber, daß das ok war
    Hatte ich mal vor nem Jahr überholt, nen Haufen neuer Elkos drinne....lediglich die Einstellplatine habe ich nicht....Du aber wohl

    Gruß
    Winfried

    Nachtrag:
    Mit Netztrennung meine ich hier nur das Chassis, nicht den ganzen Automaten.
    Ca. 1/4 des Chassis ist hier das Primärnetzteil des Monitors.
    Geändert von winni (29-11-2018 um 11:47 Uhr)

  7. #22
    Registered User Avatar von Alex78
    Registriert seit
    03.11.2018
    Ort
    Österreich,Wien
    Beiträge
    24
    hi winni

    Sry wegen den Basics fragen wollte nur aber auf nummer sicher gehen.

    Bei der Kfz is halt Masse überall, und Entweder Plus oder minus gesteuert.

    Na dann schau ma mal das sich die Platine zweisam fühlt und nicht einsam :-)

  8. #23
    Registered User Avatar von winni
    Registriert seit
    30.11.2009
    Ort
    31737 Rinteln
    Beiträge
    1.089
    Das ist hier ja ähnlich, die Bezugserde ist im Automaten ja der GND, obendrein verbunden mit der Schutzerde.
    Also auch der Chassisrahmen. Oder die Metallteile. Der Minuspol der Niedervoltversorgung ebenfalls.
    Aber die netzbetriebenen Schaltungen haben ja ihre eigene Bezugserde, das muß getrennt betrachtet werden.
    Keiner weiß ja schließlich, wie herum der Netzstecker in der Dose steckt...... also eigener Kreislauf, isoliert.
    Mit Transformatoren.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •