Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 32

Thema: Hantarex Power Board / Zaccaria Fehlersuche

  1. #1
    dreammogli Avatar von dreammogli
    Registriert seit
    15.12.2015
    Ort
    Ludwigsburg
    Beiträge
    37

    Hantarex Power Board / Zaccaria Fehlersuche

    Hallo Leute

    Erstmal ein gutes Neues an Alle.
    Nochmal ein herzliches Dankeschön an dem Winni der mich die letzten 2 Wochen super gut weiter geholfen hat.

    Bin langsam am verzweifeln mit meiner Restauration von meiner Crazy Kong.

    Auf der Zielgeraden geht die Puste aus.
    Kriege die Spannungen an der Klemme CN2 nicht hin.

    Abgebildet sind die Prinzipbilder! (Habe meines noch nicht fotografiert)

    Soll laut Infos die ich im Netz gefunden habe wie folgt sein:

    Pin 1 - 5 Volt
    Pin 2 + 5 Volt
    Pin 3 + 12 Volt
    Pin 4 unreguliert ca. 16 Volt
    Pin 5 Ground
    Pin 6 Ground

    Messe bei mir folgendes:

    Pin 1 + 0,6V
    Pin 2 + 0,86V
    Pin 3 + 0,86V
    Pin 4 + 0,76V
    Pin 5 Ground
    Pin 6 Ground

    Ausgangsseit bei CN1

    Pin 1 / Pin 2 ca. 18V
    Pin 3 / Pin 4 ca. 12V
    Pin 5 / Pin 6 ca. 12V
    Pin 7 / Pin 8 nicht angeschlossen.

    Jetzt weiss ich nicht welches Bauteil bei mir kaputt ist bzw nicht funktioniert.

    Ob es die Diode Widerstände Blückengleichrichter Leiterbanen Trimmer defekt ist.

    Es muss definitiv was kaputt sein weil ich nicht die Spannungen (Pin 1-4 bekomme)

    Am CN1 kriege ich die Eingangsspannungen die Vom Trafo kommen alle an
    nur die werden nicht richtig verarbeitet bzw nicht an CN2 weiter gegeben.


    Am Trafo / Netzteil habe ich die Spannungen die ankommen sollen alle da nur am CN2 nicht.

    CN2 geht ja an die Platine (Crazy Kong 3 teilig) und die -5 +5V und die +12Volt
    sind ja ausschlagebend daß daß Spiel einwandfrei läuft.

    Bild wird dadurch nicht richtig dargestellt und das Bild friert nach einiger Zeit ein.
    Also muss ich einen Spannungsabfall an einem Bauteil haben aber die Frage ist welches?

    Wer kann mir hier Tipps geben an was es liegen kann.

    Wäre super.

    Gruß

    Pana
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von dreammogli (02-01-2016 um 14:49 Uhr)

  2. #2
    Registered User
    Registriert seit
    17.10.2010
    Beiträge
    85
    Hi Pana,

    Deine Messergebnisse können nicht stimmen.

    mit den angegebenen Spannungen startet die Crazy Kong noch nicht einmal.


    Wenn sie startet liegt an PIN 2 an CN2 auf der Platine mit Sicherheit irgendwas ziwschen 4,8 bis 5,2V an.
    Miss noch einmal bitte.

    Ansonsten kannst Du jede Spannung über die jeweiligen Gleichrichter zuordnen. Das alle gleichzeitig soweit abweichen und zusätzlich das PCB läuft halte ich für unmöglich.


    die 12V sind ja nur für den Sound und die -5V sind auch nicht notwendig fürs Spiel.

  3. #3
    dreammogli Avatar von dreammogli
    Registriert seit
    15.12.2015
    Ort
    Ludwigsburg
    Beiträge
    37

    Messergebnisse am Power Board

    Hallo Digimon

    Du hattest Recht ich habe falsch gemessen:

    Bei Last habe ich folgendes gemessen:

    Pin 1 - 5,17V
    Pin 2 + 5,36V
    Pin 3 + 12,3V
    Pin 4 + 17 Volt
    Pin 5 Ground
    Pin 6 Ground

    Also passen alle werte Richtung PCB;

    Trotzdem habe ich jetzt die Probleme an der PCB.
    Die Spannungen kommen richtig an jedoch hängt sich das Spiel von alleine auf
    22 Polige Platine

    Bild friert ein und hat Fehler.
    Sound ist auch nicht zu hören

    Was wäre jetzt zu machen? Ist an der PCB ein Fehler vorhanden?
    Kriege in der nächsten Tagen einen Adapter (22 Polig auf 18 Polig) für Crazy Kong Platine Falcon;

    Wie merke ich ob die Erdung Ground nicht gescheit gemacht ist kann diese Fehler am Bildschirm erzeugen
    oder sind eher Fehler an der Platine?
    Anschluss sollte richtig sein (Anschluß nach Donkey Kong Nindendo 22-polig)
    Habe es eigentlich so gelassen wie es war.

    Muss ich evtl einen Schalter betätigen (1-6) oder kann es andere Fehler haben?

    Will ja jetzt nichts verstellen nicht daß was kaputt geht.

    Super wäre es noch wenn du weißt wie ich den Münzähler so anpassen daß alle 3 zusammen gehen
    und das die Spieler auf 6 Stück eingestellt sind..

    Gruß

    Pana


    Kann es jetzt sein daß
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  4. #4
    Registered User Avatar von winni
    Registriert seit
    30.11.2009
    Ort
    31737 Rinteln
    Beiträge
    1.010
    + 5,36V sind recht viel.
    Direkt an der PCB gemessen? Oder am Ausgang des Netzteiles?
    Im Schaltplan ist ein Poti zum Feineinstellen der 5V, auf der Platine sehe ich da nur ein kleines Bauteil.
    Die 12 und -5 brauchste nicht weiter zu beachten, wenn die in ungefährer Größenordnung vorhanden sind.
    Aber die 5V sollten schon recht genau am Spiel anstehen. Abweichungen von 5% können schon zu Störungen führen.
    Manche PCBs mögen auch eher 4,7V und machen bei 5V Mist.
    Dazu ist an Arcadenetzteilen immer ein Einsteller für die 5V vorhanden, der +/- 10% Variation zuläßt.
    Ich sehe ihn hier leider nicht. Das wäre jetzt Deine nächste Aufgabe gewesen, die PCB bei verschiedenen Spannungen zu bespielen.
    Mit hoher Wahrscheinlichkeit könntest Du den "Fehler" damit zum Verschwinden bringen.
    Gruß
    Winfried

    AXO: Im letzten Bild oben siehst Du die sogenannte Kreditplatine, an den acht DIP-Schaltern wird hier die Wertigkeit der Münzung eingestellt.

    PS: Was deine Meßwerte im ersten Beitrag angeht....Hier sind Gleichspannungen, vom Trafo kommen Wechselspannungen.
    Das mußt Du bei der Einstellung Deines Multidingens beachten, im ~ Bereich kommt bei Gleichspannung nur Müll in der Anzeige.
    Geändert von winni (02-01-2016 um 19:55 Uhr)

  5. #5
    dreammogli Avatar von dreammogli
    Registriert seit
    15.12.2015
    Ort
    Ludwigsburg
    Beiträge
    37

    Fehlersuche Teil II

    Hallo Winfried

    Danke habe jetzt am Poti nachgeregelt:

    An PCB habe ich jetzt 5,00 V an Power Board habe ich 5,20 V
    Die Störungen am Bildschirm sind weiterhin vorhanden.

    Was mir auffällt ist immer daß beim Einschalten immer die Nr. 2 bei den Spielständen
    die Fehler immer da ist.

    Des Weiteren ist ab und an auch bei der Nr. 5 die Bildfehler.

    (vielleicht habe ich ein Bauteil am PCB was kaputt gemacht)


    Was mir gerade aufgefallen ist daß mir einfach so ohne Grund der Monitor abschaltet bzw das Spiel
    daß die 5V nicht mehr da ist und kein Bild zu sehen ist.

    Ich denke dieses Bauteil müsste der Grund sein über die Bildfehler.

    Die Frage ist aber welches ist das Bauteil..

    Poti regelt die Feinregulierung (was ich gemacht habe)

    Ich messe morgen nochmals nach Es ist die 5A Sicherung gefallen ohne Grund.

    Gruß

    Pana

  6. #6
    Registered User Avatar von winni
    Registriert seit
    30.11.2009
    Ort
    31737 Rinteln
    Beiträge
    1.010
    Vielleicht haste ja nen Wackelkontakt am Stecker zur PCB.
    Die kann aber durchaus kaputt sein, wäre nicht ungewöhnlich, die original DK ist ne Zicke!
    mal auf unter 5V gehen, schauen, wann die abkackt, mit 4,6 oder so sollte die auch noch funzen.
    Dann mal über 5V checken, bis 5, 3 kannste nix verkehrt machen.
    Immer zwischendurch abschalten und reboot, dabei auf Fehler achten.
    Sicherungen können schonmal fallen...........ich sage ja: Zicke!
    mache alle Kontaktzungen an der PCB mal schön blank

    http://www.ebay.de/itm/Glasfaserradi...cAAOSwPe1T0V11

    Damit kannste die Kontakte so richtig blank bekommen, und noch viel mehr.....issn "Must Have"!
    Gruß
    Winfried

  7. #7
    Registered User
    Registriert seit
    17.10.2010
    Beiträge
    85
    Hi Pana,

    die Creditplatine kannst Du einstellen.

    im Manual Seite 4-8


    http://files.arcadeinfo.de/Universal...sal%20Type.pdf


    Dein Adapter zur PCB sieht komisch aus, aber wenn er vorher funktioniert hat ist es offenbar ok.



    Deine 6 Player (viel zu viele;-) stellt Du am PCB ein (kann aber sein das Du eine andere Vesion hast, da geht es nur bis 4.
    Hast Du überhaupt Crazy Kong? gibt es garnicht dreistöckig, sieht auch wie Donkey Kong aus.

    Da kannst Du auch die Coins einstellen, aber da Du eine COINPCB hast mach es liber da.

    -----------------------------------------------------------
    Dip sw.
    ------- 1 2 3 4 5 6 7 8
    -----------------------------------------------------------
    Player - - 3
    + - 4
    - + 5
    + + 6
    Bonus - - 7000
    + - 10000
    - + 15000
    + + 20000
    Coins - - - 1Coin/1Play
    - + - 1Coin/2Play
    - - + 1Coin/3Play
    - + + 1Coin/4Play
    + - - 2Coin/1Play
    + + - 3Coin/1Play
    + - + 4Coin/1Play
    + + + 5Coin/1Play
    Type - Table
    + Upright
    Geändert von Digimon (03-01-2016 um 10:38 Uhr)

  8. #8
    dreammogli Avatar von dreammogli
    Registriert seit
    15.12.2015
    Ort
    Ludwigsburg
    Beiträge
    37

    Weitere Untersuchung III

    Hallo Winfried

    Ich glaube ich kann den Fehler eingrenzen:

    Die 5 Volt die am CN2 Pin2 anliegen fallen so wie es aussieht immer wieder mal weg.
    Sowohl am Pin 2 als auch PCB Pin2 3/4 habe ich keine +5Volt anliegen.

    Grund dafür müsste ein Bauteil sein was zwischen CN1 und CN2 liegt.

    Welchen Bauteil ist denn dafür zuständig daß die 5Volt Gleichspannung über CN1 erreicht werden=

    Dieses müsste defekte sein?

    Nach dem Plan wird das über CN 1 3 und 3 gemacht oder?

    Welches Bauteil geht hier am ehestens kaputt?

    Gruss

    Pana

  9. #9
    Registered User
    Registriert seit
    17.10.2010
    Beiträge
    85
    Hi Pana,

    denke es ist der Fest-Spannungregler RG1, der ist ja für die +5V verantwortlich.

    Die Caps C1, C2, C3 kannst du dann gleich mit tauschen. sind ja nur einige Cents.

  10. #10
    dreammogli Avatar von dreammogli
    Registriert seit
    15.12.2015
    Ort
    Ludwigsburg
    Beiträge
    37

    Weitere Untersuchung IV

    Hi Digmon

    Vielen Dank für die schnelle Rückinfo

    Suche verzweifelt auf die Bauteile im Netz.

    Im Plan sind eingezeichnet die 0,33 50Volt eingebaut sind die .33K 100V-MKT

    Welchen muss ich jetzt einbauen?


    Das andere Bauteil ist ja der grosse Cap 10000µF 16V oder 10000µF oder?

    Beim RG1 kann ich die Bezeichnung nicht gescheit erkennen wie das heissen soll?

    Auf dem Plan steht folgendes:

    78M05MC oder?

    Ist daß das 4Polige eckige Teil mit - und * drauf?

    Wie heisst das Teil was ich bestellen muss?

    Kannst du mir evtl von den Caps und dem RG1 einen link schicken wie das Teil daß ich bestellen muss
    aussehen soll mit dementsprechender Bezeichnung?

    Gruß

    Pana

  11. #11
    Registered User
    Registriert seit
    17.10.2010
    Beiträge
    85
    Hi,

    das ist ein MA 78H05 - also +5V und 5A, nicht so leicht zu bekommen. Schau mal bei Reichelt, die haben einen regelbaren der müsste passen. (LM 338)

    fests.JPG

    Die Caps stehen alle im Manual, Seite 12.


    caps.JPG
    Geändert von Digimon (03-01-2016 um 12:17 Uhr)

  12. #12
    Registered User Avatar von winni
    Registriert seit
    30.11.2009
    Ort
    31737 Rinteln
    Beiträge
    1.010
    HI
    ich würde erstmal messen, wo es hängt.
    Erfahrungsgemäß bauen die Brückengleichrichter Scheiße, wenn sie heiß werden.
    Natürlich kann der Spannungsregler das ebenfalls verursachen.
    Also im Fehlerfall zuerst direkt hinter dem Gleichrichter P1 bzw. am Ladekondensator die Spannung kontrollieren.
    Wenn der Spannungsregler ausfällt und unterbricht, sollte jetzt die Spannung am Gleichrichter deutlich erhöht sein, weil die Last fehlt.
    Andernfalls wird die Spannung im Fehlerfall hier am Gleichrichter stark einbrechen, wenn der Gleichrichter defekt ist.
    Lötstellen sind doch ok?
    Die Elkos kannst Du tauschen, mußt Du aber nicht. Die arbeiten nicht in einer gepulsten Schaltung, wo es auf den ESR ankommt.
    Der einzige der vlt. mal Ärger machen wird, ist der große Ladekondensator. Ansonsten können die hier sehr alt werden.
    Achso. Der LM338 braucht eine kleine Schaltungsänderung, sonst funzt das nicht. Und er hat ein völlig anderes Pinout.
    Hier könntest Du einen schwächeren 5V Regler einbauen und mit einem Leistungstransistor verstärken.
    Ich würde bei Beschaffungsproblemen das ganze Netzteil rausschmeißen und durch ein Arcadenetzteil ersetzen. Fettich!
    Gruß
    Winfried

  13. #13
    dreammogli Avatar von dreammogli
    Registriert seit
    15.12.2015
    Ort
    Ludwigsburg
    Beiträge
    37

    Weitere Untersuchung V

    Hallo Winfried
    Hallo Digimon
    Hallo Leute

    Finde es super wie sehr Ihr mir immer wieder weiter helft
    Freu mich schon wenn ich ein normales Spiel machen kann.

    Also habe soweit alles gemacht die 5V stehen auf der Platine an.
    Wenn ich weniger anlege kommen mehr Störungen und mehr habe ich fast keinen Unterschied.
    Störungen sind weiter vorhanden.

    Bildfehler, Bildschirm friert ein. Joystick funktioniert beim rausklettern nicht bleibt dann stehen und friert ein.

    Platinenfehler? Kontaktfehler? oder sonst ein Fehler? keine Ahnung mach schon den ganzen Tag rum ohne erkennbaren erfolg.

    Habe über einen speziellen Anbieter aus Wien jetzt neue 22 Polige Stecker bestellt.
    Werde jetzt die Leitungen komplett alle neu Löten.
    Des Weiteren habe ich mir den Glasfaserradierer Glasfaserstift
    über Ebay bestellt.

    Werde praktisch erstmal dies
    e 2 Sachen machen (Neuer Stecker und der speziellen Radierer)
    die Kontakte zur Platine überarbeiten.

    Bis dahin habe ich auch meinen Adapter von dem 22 poligen Anschluß zum 18 poligen Anschluß (Crazy Kong Platine Falcon)
    und werde diese Platine ausprobieren und dann merke ich liegt es an der Donkey Kong Platine (Kontaktfehler, Bauteilefehler)
    dem neu gelöteten Stecker (glaube ich dann nicht)
    Der Adapter müsste wenn meine Crazy Kong Platine einwandfrei funktionieren.

    Ich glaube selber der Winfried hat schon sowas gesagt das die PCB einen Fehler hat (Bauteil oder so)

    Lasse gerade meinen Automaten laufen.

    AN PCB 5,02V an CN2 Pin2 5,2V bisher bleibt diese Spannung konstant gleich nur immer wieder Bildfehler
    bzw der Bildschirm friert ein.

    Wenn ich ein Spiel starten kann, dann kann ich einmal Jump machen dann nicht mehr.
    Wenn ich durchlaufe bis zur treppe dann bleibt er an der Treppe stehen und will nicht rausklettern
    das geräusch aber ist zu hören (evtl noch KOntaktfehler am 22polig Stecker) wie gesagt mach ich ende der Woche neu.

    Es kann eigentlich nur ein Bauteil auf der PCB kaputt sein der zuständig für die 100% saubere Bildauflösung sein.

    Ein anderer Fehler schliesse ich derzeit aus bzw kann ich mir nicht vorstellen.

    Vielleicht hat einer von Euch Donkey Kong 3-teilige Platine von Nintendo auch solche Fehler gehabt müsste dann an der Platine liegen.

    Rauschen der Lautstärke hab ich gerade auch sollte aber am Ground oder am kaputten Lautsprecher liegen oder noch am fehlerhaften Spiel.

    Was mir auf jeden Fall von Anfang an auffällt unabhängig von der Spannung am PCB oder CN2
    beim Spielstand Pos. 2 ist immer ein Fehler da also müsste es an dem PCB liegen oder?

    Gruß

    Pana

  14. #14
    Registered User Avatar von winni
    Registriert seit
    30.11.2009
    Ort
    31737 Rinteln
    Beiträge
    1.010
    Dann bist Du ja schon auf dem richtigen Wege.
    Eines kannst Du noch machen: Deine Spieleplatine auseinandernehmen. Daß die nen Hau weg hat, ist wohl klar.
    Alle gesockelten Bauteile vorsichtig herausnehmen und die Beinchen blank machen, sofern sie korrodiert sind.
    Wenn der Glasfaserstift verfügbar ist. Einbaulage merken! Beim Einstecken peinlichst darauf achten, daß kein Beinchen abknickt.
    Auch Steckverbindungen zwischen den einzelnen Ebenen mehrmals abziehen und wieder aufstecken.
    So beseitigst Du evtl. Kontaktprobleme. Natürlich solltest du mal eine andere PCB am Gerät testen.
    Und eine neue Kontaktleiste kann ebenfalls nicht schaden, benutze Schrumpfschlauch zur Isolation der Lötösen.
    Gruß
    Winfried

  15. #15
    Registered User Avatar von mrdo!
    Registriert seit
    17.11.2005
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.284
    Du hast also eine Nintendo Donkey Kong PCB da drin, redest aber von Crazy Kong...
    Der Unterschied ist schon wichtig, da Donkey Kong (Nintendo original PCB) eine -5.2V Versorgung braucht, die auch eine Stromstärke von 1-2A liefern kann.
    Das ist nicht bei jedem Arcade Netzteil der Fall.
    Sollte da nicht eine Falcon Crazy Kong PCB rein?
    Nur mal so ...
    Will ein Neutron in die Disko, sagt der Türsteher: "Sorry - heute nur für geladene Gäste!"

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •