Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Sega HangOn

  1. #1
    Registered User Avatar von Andreas_AUT
    Registriert seit
    25.08.2015
    Ort
    Oberösterreich
    Beiträge
    304

    Sega HangOn

    Wie ich schonmal erwähnt habe, habe ich aus Ebay einen original Sega Hangon ersteigert.

    Ich habe ihn als defekt ersteigert, leider kam er aber gleich auch mit Glasbruch bei mir an.
    20151016_143905.jpg


    Einige Zeit hatte ich keine Zeit/Lust um daran irgend etwas zu arbeiten - weiters fehlte mir auch ein entsprechender Bitsatz, um diese "Spezialschrauben" rauszudrehen.
    Auf "Wilder Hund" Art habe ich aber den Automaten angesteckt, um zu sehen, was denn alles kaputt ist - und siehe da - der Automat spielt los und man hört die HangOn Musik. Nach einigen Minuten ist plötzlich ein Bild auch noch da.

    Voller Freude hab ich gleich mal 2 Spiele gemacht. In einer hektischen Rechtskurve ging plötzlich das Bild aus, das Spiel hörte man aber weiterlaufen.

    Heute habe ich endlich die Tests welche Winni mir beschrieben hat, beim anderen Automaten durchgeführt. Da ich jetzt dort nicht weiterkomme, wurde eben der HangOn aufgeschraubt.
    Das ganze Cabinet benötigt viel Arbeit, es sind etliche Schrauben ausgerissen bzw das Cabinet ist schief und geknickt. 20151016_144558.jpg20151016_144621.jpg

    Ich habe die Glasscherben vom Transportschaden entfernt und bin gleich um 1 Mark 10 reicher geworden.
    Anschließend habe ich mal das Monitorchassis begutachtet, es ist ein Hantarex 900 drinnen 20151216_153458.jpg
    Die Röhre hinten ( Monitorhals? Mann, ich merk mir die Fachbezeichnung einfach nicht ) leuchtet nicht, hatte aber Tage zuvor eben funktioniert. Also hab ich mal gefühlvoll an jedem Kabel gewackelt, jedoch keine Änderung. Dann mal am roten Kabel vom Zeilentrafo geschoben, dann gezogen und siehe da, die Röhre leuchtet. Ich konnte so den Fehler also eingrenzen.

    Nach ein paar Versuchen ( Rechtskurve bringt immer noch das Bild zum erlöschen ) wurde der Monitor entladen. Da hab ich heute zum ersten Mal die Entladung gehört, das knistert eigentlich gar nicht laut.
    Danach wurde der Monitor ausgebaut da ich eben einen Bruch einer Lötstelle in Verdacht hatte. Ich habe sämtliche Lötpunkte vom Zeilentrafo entfernt und neues Zinn raufgegeben, siehe da, es gibt 2 Stellen wo sich die Platine beim Lötpunk löst:

    20151216_155209.jpg

    Durchgangsprüfung ergab bei den 2 Lötpunkten, das hier kein Kontakt zum Gegenstück auf der Platine stattfand. Deshalb habe ich einen Leiterbahn mittels Kabel überbrückt, welches jetzt schön seinen Dienst leistet ( nicht schön gemacht, aber es funktioniert *g* ):20151216_162733.jpg

    Den Lötpunkt direkt über dieser überbrückten Stelle habe ich nochmal entlötet und neu verlötet - es hat jetzt plötzlich Kontakt zu jedem anderen Endpunkt auf der Platine ( es gehen mehrere Leitbahnen weg von diesem Punkt ).

    Also alles verbaut, Spiel angeworfen und alles läuft wie gewünscht.
    Nach ein paar Tests mittels klopfen bzw lenken, war aber wieder ganz kurz ( Milisekunde ) das Bild weg und wieder da, also dürfte diese Lötstelle doch noch ein Problem darstellen.
    Daher meine Frage: Kann ich diese 2. beschädigten Lötpunkt an einen der anderen Kontakte mittels Kabel überbrücken, oder muss ich von diesem Lötpunkt aus auf JEDEN Endpunkt ( also zig Kabel ) verbinden?
    Platine Zeilentrafo.jpg ( gelbe Ringe Kontakte für Kabel ? )

    Ich denke ja mal das eigentlich nur ein Kabel von einem zu einem 2. Punkt genügt, da die anderen Leiterbahnen ja in Ordnung sind. Wär aber für Antwort eurerseits sehr dankbar.

    Genau, ich habe diesen Bericht hier in diesem Teil des Forums eingestellt, da ich morgen weiter am Gehäuse arbeiten will. Dann wird auch weiter berichtet ( und bessere Bilder gemacht ).

    mfg
    Andi

  2. #2
    Registered User Avatar von Andreas_AUT
    Registriert seit
    25.08.2015
    Ort
    Oberösterreich
    Beiträge
    304
    Ich denk mir grad ich bin auch so ein Vollheini, ich brauch ja nur eine Durchgangsmessung vom zb Nachbarlötkontakt zu all den anderen Lötkontakte machen, dann hab ich ja die Lösung.
    Dann brauch ich quasi nur den 1. schlechten Lötkontakt zum Nachbarlötkontakt überbrücken, und alles müsste gut sein.

  3. #3
    Registered User Avatar von winni
    Registriert seit
    30.11.2009
    Ort
    31737 Rinteln
    Beiträge
    1.232
    Richtig!
    Aber bedenke, daß die Wicklungen des Zeilentrafos für Dein Multimeter wie eine Drahtbrücke zu messen sind.
    Also nicht über "Kurzschlüsse" in diesem Bereich wundern. Die Wicklungen sind ja hier sogar gekennzeichnet.
    Und ich sehe noch mind. einen Lötpunkt am ZTr, der nur noch an der aufgeworfenen Leiterbahn hängt.
    Auch die Steckverbindungen zur Ablenkeinheit, Signalkabel und Stromversorgung kranken hier oft an aufgerissenen Lötstellen.
    Gruß
    Winfried

  4. #4
    Registered User Avatar von Andreas_AUT
    Registriert seit
    25.08.2015
    Ort
    Oberösterreich
    Beiträge
    304
    Hallo Leute, Hallo Winni,

    also ich habe heute nur kurz weitergearbeitet. Die brüchigen Lötstellen habe ich überbrückt - lacht nicht, aber es funktioniert:

    20151217_160521.jpg

    Warum habe ich beim rechten gelben Kabel die Isolierung entfernt und dort angelötet? Weil diese Lötstelle auch nicht mehr die Beste war. Durchgangsprüfung passte und nach dem Einbau war das Bild wieder schön ohne weitere Störungen vorhanden.

    Das Cabinet selber sieht ja wie beschrieben übel aus:

    20151217_161919.jpg

    Man sieht, dass eben das Cabinet "verzogen" ist - stümperhaft wurden einfach Sparxschrauben von aussen reingedreht, um das Cabinet zusammenzuhalten. Das Problem ist dass die linke Seite eben abgeknickt ist ( von vorne betrachtet ists die rechte Seite ).

    20151016_144558.jpg

    Der Plan ist, diese wieder gerade formen und dann die beiden geteilten Oberdeckel dementsprechend auszurichten. Ich will hier keine Totalrestaurierung machen, dh er steht sicher nicht wie neu da, aber das Gehäuse sollte wenigstens wieder einen ordentlich stabilen Eindruck hinterlassen. Es ist auch das Sideart aufgedruckt. Ich kann nicht erkennen dass die Seitenwand eine Komplettfolie drauf hat, kann mich aber auch täuschen. Die rot weiße Grafik ist definitiv ein Aufdruck.

    20151217_162012.jpg


    Der Heckdeckel, wo das Board angeschraubt ist, musste voerst mal entfernt werden. Das obere Schanier ist leider ausgerissen und wurde heute mal angeleimt und wieder reingespannt. Mal sehen wie lange der Leim in der unbeheizten Garage zum Trocknen benötigt.

    Was steht dann noch an? Ah ja, der Lüfter ausm 2. Weltkrieg wird auch getauscht gegen ein neues, effizienteres Teil, der hat nämlich schon seine besten Tage lange hinter sich ( mal läuft er normal, mal sehr verlangsamt ).

    Also:
    - Gehäuse
    - Lüfter
    - Reinigung
    - evtl neue Glasplatte

    Es ist nämlich auch eine durchsichtige, dünne Plastikplatte an der Front, damit man nicht direkt den Monitor betatschen kann ( der Monitor, der leider schon ein eingebranntes Bild hat ).
    Evtl schaff ichs ja noch im Urlaub diese Woche, dann kommt das Teil in meinen Gameroom.

    Daneben sollte ich eben auch den Monitor des 4 Spieler Fußball Cocktailtable mal fertig machen und mein House of the Dead wartet auch noch auf die Fertigstellung - hier sind aber nur Grundreinigung und die Erneuerung der Kabel von den Lichtpistolen notwendig.

    Ich berichte natürlich weiter.

  5. #5
    Registered User Avatar von Andreas_AUT
    Registriert seit
    25.08.2015
    Ort
    Oberösterreich
    Beiträge
    304
    Soda, ich bin fast soweit.

    Samstag gabs den Großputz, heute wurde nochmals nachgeputzt.
    Zb waren übers ganze Gehäuse Innenweißfarbspritzer, oder auch hier die rote Gummimatte sah/sieht nicht mehr schön aus:

    20151228_171633.jpg

    Die linke Seite sowie den kleinen Mittelteil habe ich mittels Putzmittel und einer harten Nagelbürste gereinigt, das ging eigentlich sehr gut. Lediglich die Kaugummireste bekomme ich einfach nicht raus.

    So, hier noch schnell eine Gesamtansicht:

    20151228_182045.jpg

    Der Bildschirm läuft wieder, auch wenn schon das Bild teilweise eingebrannt ist. Der Bildschirm braucht auch schon 1-2 Minuten, bis die Helligkeit passt. Wenn man aber die Zeit abgewartet hat, sieht man ein schönes, sattes Bild.

    So, ich tendiere schon ihn in mein Zimmer raufzubringen - jedoch stört mich noch ein Mangel: die Rückwand, wo die PCB angeschraubt ist, ist oben mit dem Chassis nicht mehr verbunden, dh das Schanier ist aus der Seitenwand ausgerissen. Ein Versuch mittels Leim und 2 Tagen Pause hielt leider nur 5 Minuten. Ich denke ich werde den HangOn mal in meinen Gameroom bringen und hier bei Zimmertemperatur versuchen, mittels etwas kräftigerem als Leim das Problem zu lösen.

    PS: Ich schaffe es jetzt mittlerweile schon bis Lvl 4 !

  6. #6
    User gesperrt
    Registriert seit
    14.05.2012
    Beiträge
    146
    Warum schraubst Du die Tür nicht einfach raus, und schlägst sie an der anderen Seite an, wenn Du die Tür noch 180 grad drehst ist das Loch für das Schloss sogar au noch an der gegenüberliegenden Seite.

    Dein Hang-On hat schon jede Menge mitgemacht, das passt so einiges nicht.

    1. die Glasplatte hat der original gar keine, ist getöntes Plexi.
    2. der Monitor ist falsch, nicht nur dass original ein Nanano drinnen ist, er sieht auch ganz anders aus, er hat diesen Blechschutz rundherum nicht.
    3. die weisse Pressspanplatte ist nicht original, Hang-On ist aus Multiplex gebaut.
    4. in der Gegend stimmt noch was nicht, die Platte die du rausgenommen hast um zum Monitor zu kommen geht normalerweise gar nicht raus

    Das ist was mir jetzt so auf die schnelle aufgefallen ist. Sollte sich das Cab nicht zur gewünschten Form entwickelt haben sollte ich noch ein Hang-On Cabaret haben.....das brauch ich nicht unbedingt. Da kann ich mir die Anbauteile die ich noch brauche runternehmen und dann kannst es haben.

  7. #7
    Registered User Avatar von Andreas_AUT
    Registriert seit
    25.08.2015
    Ort
    Oberösterreich
    Beiträge
    304
    Der hat wirklich schon viel mitgemacht, stimmt.

    Wollt nur noch anmerken dass ich die Schaniere versetzt anbringen werde ( also das Lädierte ) aber der Deckel bleibt auf der selben Seite.
    Den Monitor muss ich früher oder später sowieso mal tauschen, die Röhre hat starke Einbrennungen und der Bildschirm braucht sowieso 1-2 Minuten bis das Bild mal da ist.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •