Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 22

Thema: Hellomat Monitor Problem

  1. #1
    Registered User
    Registriert seit
    09.12.2013
    Beiträge
    12

    Hellomat Monitor Problem

    Hallo zusammen,

    mein Hellomat Monitor hat den Geist aufgegeben bzw. ist kurz davor. Das Bild flackert und die Zeilen werden nicht mehr richtig dargestellt.
    Außerdem gibt es ein summendes Geräusch.

    Nach meiner vorsichtigen Selbstdiagnose würde ich sagen der Zeilentrafo funktioniert nicht mehr richtig. Ich habe das Ding auf der Platine lokalisiert und bin der Meinung, daß das Geräusch aus der Ecke kommt - ganz sicher bin ich mir aber nicht.

    Hat jemand ein ähnliches Problem gehabt und könnte es auch andere Ursachen als ein defekter Zeilentrafo sein (bei den beschriebenen Symptomen)?

    Bei dem Monitor handelt es sich um einen Polo /3 21 - jedenfalls sagt das Handbuch das und auch die Platine ist entsprechend gekennzeichnet. Laut Schaltplan und Teileliste müßte der Zeilentrafo ein HR 7215 sein. Allerdings sieht der beim Vergleich im Internet anders aus ...
    Optisch sieht meiner eher wie ein HR 7191 aus, der nach meiner Recherche im Polo 25 eingebaut ist. Weiß jemand wo sich die Typenbezeichnung auf dem Zeilentrafo normalerweise befindet? Auf der Oberseite habe ich "HR Diemel Spain" gefunden, aber keine Nummer.

    Bevor ich mir nicht sicher bin, daß es wirklich der Zeilentrafo ist (oder mit hoher Wahrscheinlichkeit), habe ich nicht unbedingt vor, das Ding auszulöten.

    Kann mir jemand sagen, ob ich einen HR 7191 in den Monitor einlöten kann (falls das nicht schon einer ist) oder welche Typen kompatibel sind?

    Danke für jede Hilfe

    Andro67

  2. #2
    Registered User Avatar von winni
    Registriert seit
    30.11.2009
    Ort
    31737 Rinteln
    Beiträge
    1.267
    HI
    Ich tippe eher auf faule Elkos, der Zeilentrafo geht eigentlich mit anderen Symptomen kaputt.
    Im Netzteil und im Umfeld der Zeilenendstufe solltest Du fündig werden.
    Und natürlich Lötstellen checken.
    Gruß
    Winfried

  3. #3
    Registered User
    Registriert seit
    09.12.2013
    Beiträge
    12
    Danke für den Hinweis. Ich habe mir inzwischen einen neuen Zeilentrafo gekauft (Typ ist übrigens HR 7389), aber noch nichts weiter gemacht. Falls der das nicht ist, habe ich wenigstens einen in Reserve ;-)

    Die Platine ausbauen und ggf. nachlöten bekomme ich mit meinen beschränkten Kenntnissen hin, Elkos prüfen ist da schon ein Problem...

    Dieses komische Geräusch kommt auf jeden Fall nicht vom Netzteil. Mal sehen ...

    A.

  4. #4
    Registered User Avatar von golytronic
    Registriert seit
    29.04.2002
    Ort
    Pforzheim
    Beiträge
    4.280
    Hi,

    wechsle den BU 508, am besten in 2508 oder 2525 AF, Wärmeleitpaste nicht vergessen, dann passt es.

    Beste GrüßeJürgen Geissbauerwww.golytronic.de
    Lötkölbenschwinger

  5. #5
    Registered User
    Registriert seit
    09.12.2013
    Beiträge
    12
    Hallo zusammen,

    ich habe jetzt die Platine ausgebaut und dabei eine weggebruzzelte Lötstelle entdeckt (siehe Bilder 2 und 3). Ich habe das dann nachgelötet und wieder eingebaut - keine Änderung. Bei der Lötstelle handelt es sich um einen Kondensator (C99 im Schaltplan), der natürlich auch defekt sein kann. Direkt daneben befindet sich die Diode D44, deren Lötstelle auch nicht ganz normal aussieht (eventuell vom Vorbesitzer schon mal getauscht?). Noch daneben findet man die Diode D55 und den Widerstand R151. Den Widerstand habe ich geprüft, der ist OK.
    Die betroffenen Bauteile hängen schon im Bereich des Transistors T22, den Jürgen angesprochen hat (siehe Bild 4). Kann also sein, daß da etwas kaputt gegangen ist.
    Mein Plan ist jetzt, den Transistor T22 (BU508) sowie den Kondensator C99 und die Dioden D44 und D55 auszutauschen. Und dann mal weitersehen ...

    Den Zeilentrafo habe ich erst mal nicht getauscht.

    Vielen Dank für die Hilfe ;-)

    Andreas




    bild1.jpgbild2.jpgbild3.jpgbild4.jpg

  6. #6
    Registered User Avatar von winni
    Registriert seit
    30.11.2009
    Ort
    31737 Rinteln
    Beiträge
    1.267
    Also C99 ist der Rückschlagkondensator, der geht gerne mal kaputt.
    Den zu tauschen wäre gut, zumal der mindestens vorgeschädigt sein dürfte.
    Im Schaltplan siehst Du darüber einen C109, 47µF 250V. Den auch tauschen.
    Wenns dann nicht funzt, mal den BU 508 ersetzen, der könnte durch die Funken an der Lötstelle nen Hau weg haben.

    Du bist auf dem richtigen Weg....
    Gruß
    Winfried

  7. #7
    Registered User Avatar von golytronic
    Registriert seit
    29.04.2002
    Ort
    Pforzheim
    Beiträge
    4.280
    und da wo der Brand war, freikratzen und ordendtich verzinnen, hebt ewig. Oben rechts ist der BU, links ist schon mal der TDA 17 getauscht worden (Vertikal) Für dich : Bu tauschen, freikratzen, verzinnen und dann loslegen
    Lötkölbenschwinger

  8. #8
    Registered User
    Registriert seit
    09.12.2013
    Beiträge
    12
    Die Ersatzteile sind bestellt, nächstes Wochenende werde ich loslegen ...

  9. #9
    Registered User
    Registriert seit
    09.12.2013
    Beiträge
    12
    So, Transistor, Kondensator und Elko sowie 2 Dioden getauscht - Ergebnis: keine Verbesserung, Bild flackert immer noch.

    Tja, dann habe ich den Zeilentrafo auch noch getauscht (hatte ich ja schon bestellt und eh herumliegen) - immer noch das gleiche. Der war es dann auch nicht.

    Jetzt bin ich ziemlich ratlos und frustriert :-(

    A.

  10. #10
    Registered User Avatar von winni
    Registriert seit
    30.11.2009
    Ort
    31737 Rinteln
    Beiträge
    1.267
    Machma Bild davon oder nen kleines Video.........
    Bildrohr-GND zum Neckboard angeschlossen?
    Winfried

  11. #11
    Registered User
    Registriert seit
    09.12.2013
    Beiträge
    12
    Ja, ist angeschlossen. Ich kann das Chassis inzwischen schon fast schon mit verbundenen Augen ein und ausbauen ;-)

    Das Problem hat angefangen nachdem das Gerät etwa 10 Minuten gelaufen ist, d.h. da wird schon etwas kaputt gegangen sein. Gekauft habe ich es vor 3 Jahren und in der Zeit ist es problemlos gelaufen. Es steht in einem normal beheiztem Raum (ca. 20°C), so daß es keine großen Wärmeschwankungen oder Feuchtigkeit abbekommen hat.

    Foto hatte ich neulich schon mal versucht zu machen, das war aber nicht so toll geworden (unscharf), deswegen hatte ich es nicht mit hochgeladen. Videokamera habe ich nicht, muß ich mir ausleihen. Mache ich die nächsten Tage mal. Das Bild ist nach dem Tausch des Zeilentrafos nicht so toll, weil es sehr schwer ist, bei dem flackernden Bild die Feineinstellung (Focus, Screen) ordentlich hinzubekommen. Das sollte aber nicht das große Problem sein ...


    Andreas

  12. #12
    Registered User
    Registriert seit
    09.12.2013
    Beiträge
    12
    Hier das Video: http://www.bricks-game.de/arcade/hellomat.AVI

    Die Qualität ist nicht besonders, aber man kann sehen, wie das Problem aussieht.

    A.

  13. #13
    Registered User
    Registriert seit
    09.12.2013
    Beiträge
    12
    Ich habe jetzt mal den Bildrohr-Ground zum Neckboard abgezogen und dann das Gerät gestartet: da ist kein Unterschied festzustellen...

  14. #14
    Registered User Avatar von winni
    Registriert seit
    30.11.2009
    Ort
    31737 Rinteln
    Beiträge
    1.267
    Schwierig zu sagen, das können Funkenstörungen sein, die die vert. Synchronisation stören.
    Klopfe doch mal den Chassisrahmen ab, obs ein Kontaktproblem ist (Lötstelle).
    Möglicherweise im Netzteil oder doch noch in der Zeilenendstufe.
    Oder trenne mal das Signalkabel ab, drehe den unteren Einsteller am ZTr soweit auf, daß Du das graue Raster siehst.
    Ist der Fehler dann noch zu sehen? Wenn ja, ist der abhängig von der Helligkeit?
    Wenn nein, andere PCB probieren. Verkabelung vom Jamma bis zum Moni prüfen, GND und Sync besonders.
    Gruß
    Winfried

  15. #15
    Registered User
    Registriert seit
    09.12.2013
    Beiträge
    12
    Das mit dem Klopfen hatte ich als allererstes gemacht ;-)

    PCB habe ich leider nur eins ... aber ich habe gerade mal auf die Schnelle an der JAMMA-Verkabelung gewackelt. Die Störungen sind jetzt fast weg, am oberen und unteren Bildrand ist das Bild jetzt etwas "wellig", d.h. horizontale Linien sind nicht gerade. Die vertikalen Störungen sind fast weg.

    Ich denke, ich werde mir mal den Jamma-Kabelbaum näher ansehen müssen, könnte vielleicht helfen :-)

    A.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •