Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Hantarex MTC 9000 Chassis Schutzschaltungsproblem

  1. #1
    Registered User Avatar von radar57
    Registriert seit
    19.05.2006
    Ort
    Basel, Schweiz
    Beiträge
    15

    Hantarex MTC 9000 Chassis Schutzschaltungsproblem

    Liebe Hantarex Experten
    Ich habe ein kniffliges Fehlerbild. Gemäss dem bekannten Flowchart von Randy Fromm folgende Resultate: Alle Sicherungen OK, beim Einschalten baut sich die Hochspannung auf, aber Bild dunkel. B+ Spannung 163 Volt, also zu hoch. Wenn ich die Diode D10 einseitig auslöte, dann alles OK, Bild vorhanden, B+ auf 132 Volt wie es sein soll. Natürlich möchte ich den (Original Hantarex 20 Zoll Monitor) nicht ohne Schutzschaltung betreiben. Die Spannungsregelung also überprüft: TR19, TR20, TR21, TR22, ZD3 alle einzeln ausgelötet, mit dem Multimeter geprüft, ZD3 auf Verdacht ersetzt, C34 auch. Das war die Liste der Hauptverdächtigen gemäss dem Flowchart. Aber immer dasselbe wie oben. Kann das Phänomen also im Pfad von D17, R80 liegen? Dort steht in meinem Schema über R80 -(minus)160V. Hat jemand vielleicht einen Tipp oder Messwerte über die Schutzschaltung? Wenn ich das Datenblatt vom TDA2595 anschaue, müsste ja der korrekte Rückkopplungsweg eine Spannung an Pin 8 im Fenster von grösser als 4 aber kleiner als 8 Volt liefern. Bloss ist mir nicht klar, ob die Schutzschaltung nun wegen zu hoher oder wegen zu niedriger Spannung anspricht. Der R80 in diesem Pfad ist mit 240K im Schema angegeben. Bei mir sind 2 Widerstände in Serie mit 267K eingelötet, sieht original aus. Ich weiss nicht so recht wie ich nun das Problem weiter einkreisen könnte. Vielleicht kann mir jemand einen Tipp geben? Vielen Dank.

  2. #2
    Registered User Avatar von winni
    Registriert seit
    30.11.2009
    Ort
    31737 Rinteln
    Beiträge
    1.265
    HI
    Besteht das Problem immer noch?
    Du hast beim Messen in der Spannungsregelung Eines wohl nicht bedacht:
    Wenn die Zeilenendstufe als (fast) einziger Verbraucher abgeschaltet ist, dann erhöht sich die Ausgangsspannung des Netzteiles
    natürlich auf den Wert am Ladekondensator. Grund: Der längstregelnde Transistor wird von dem dicken Zementwiderstand
    unterstützt (überbrückt), und ohne Last hast Du dann Eingangsspannung = Ausgangsspannung. Klar?
    Das wird auch nicht defekt sein, hier liegt ein Defekt in der Schutzschaltung selbst vor.
    Wenn Du da inzwischen noch nicht weiter bist, dann wühle ich mal nen Schaltplan raus und dann wird das schon
    Gruß
    Winfried

  3. #3
    Registered User Avatar von radar57
    Registriert seit
    19.05.2006
    Ort
    Basel, Schweiz
    Beiträge
    15
    Hallo Winni
    Danke, das verstehe ich. Problem ist noch da und ich habe keine Idee, wie ich am besten herausfinde, warum die Schutzschaltung anspricht, obwohl ohne Schutzschaltung, d.h. mit ausgelöteter D10 alle Spannungen OK aussehen, d.h. die 132 B+ und die 12 V für den IC sind da, auch die +26 für die V-Ablenkung. Einfach die -190 sind viel negativer (-270 V). Inzwischen habe ich nach einem anderen Beitrag den Verdacht gehabt, dass RV7 Brightness Preset (der Trimmer) das Problem verursachen könnte. Also habe ich den ausgelötet und siehe da, nur 60K als Gesamtwiderstand, statt 220K wie beschriftet. Ich hatte schon Hoffnung, habe den durch einen festen Spannungsteiler (100K und 120K) ersetzt um zu testen. Leider dasselbe, das wars nicht. Vielleicht hat der Zeilentrafo also doch eine Macke, obwohl er die Hochspannung liefert und kein Geräusch macht. Ein Leck? Bei der Heizungswicklung? Aber dann hätte ja die Heizung an der gleichen Wicklung auch ein Problem.
    Hast Du einen Tipp wo als nächstes suchen? Wenn ich wüsste, welches Ersatzchassis nehmen würde ich mich wohl bald von dem Teil verabschieden...

  4. #4
    Registered User Avatar von winni
    Registriert seit
    30.11.2009
    Ort
    31737 Rinteln
    Beiträge
    1.265
    HI
    Ich suche mal nen Schaltbild, dann schauen wir mal, abba ZTr isses bestimmt nicht.
    Bis nachher
    Gruß
    Winfried

  5. #5
    Registered User Avatar von winni
    Registriert seit
    30.11.2009
    Ort
    31737 Rinteln
    Beiträge
    1.265
    HI
    C45 schon geprüft? Der fällt gerne aus. Leiterbahnrisse in Spannungsteiler R91/RV7/R1?
    Ich hatte, trotz zigdutzend gereppter Chassis dieser Bauart noch nie dieses Fehlerbild, wohl aber schon öfter nen def. 2595.
    Notfalls hätte ich nen AT-Chassis anzubieten, aber prüf ersma die Komponenten.
    Kann ich Dir auch zur Überbrückung und Fehlerfindung senden.
    Gruß
    Winfried

  6. #6
    Registered User Avatar von radar57
    Registriert seit
    19.05.2006
    Ort
    Basel, Schweiz
    Beiträge
    15
    Gute Idee. Also C45 gemessen, war zwar OK aber auf Verdacht ersetzt. Leiterbahnrisse keine festgestellt, habe Bahnen durchgemessen. Bei R1 staune ich. Dachte, gemeint ist R100, aber da gibt es wirklich R1 (47K). In meinem Schema ist R1 woanders, im blauen Videoeingang. Es gibt also Varianten vom Chassis. R1 aber OK. R91 auch Ok (43K statt 47K). Also vielleicht der TDA 2595? Nämlich seltsam, dass an dem Pin 8 bei angelötetem D10 rund 5.9V zu messen sind. Damit dürfte die Schutzschaltung doch gar nicht ansprechen. Ich habe leider keine Vergleichsmöglichkeit mit einem laufenden Chassis. Nochmal drüber schlafen...

  7. #7
    Registered User Avatar von winni
    Registriert seit
    30.11.2009
    Ort
    31737 Rinteln
    Beiträge
    1.265
    HI
    Ich habe auch noch einmal drübergelesen, da fällt mir auf, daß Du bereits die Erkenntnis hattest, daß R80 ungefähr doppelt so groß wie im Plan ist.
    Dazu paßt dann ja auch die ebenfalls erhöhte negative Spannung, wenn man jetzt das Teilerverhältnis R80 zu R78 gegen die 12V betrachtet.
    Unterm Strich kommste dann auf den erforderlichen Wert.
    Und D10 kann hier ja nur die Spannung an Pin8 runterziehen, also wenn die Zeile zu viel Dampf macht, wird die dann ebenfalls negativere Spannung an Kathode D10 dafür sorgen, daß die an der Anode liegende pos. Spannung, um 0,7V höher aus dem IC "geliefert", unter den kritischen Wert fällt und abgeschaltet wird.
    Besorg Dir nen Sockel und das IC.
    Gruß
    Winfried

  8. #8
    Registered User Avatar von radar57
    Registriert seit
    19.05.2006
    Ort
    Basel, Schweiz
    Beiträge
    15
    Jo mach ich. Reichelt hat den IC noch. Ich poste dann das Resultat. A propos den zwei Widerständen für R80 habe ich mich oben ungenau ausgedrückt. Ich meinte "2 Widerstände in Serie mit zusammen 267K" sind als R80 eingelötet. Und das sieht aus wie schon damals ab Werk gemacht, nicht wie nachträglich ausprobiert. Aber immer noch 10 Prozent drüber. Ich weiss nicht ob ich diese Chassis gut oder schrecklich finde. Aber drauf steht 1990 und welches Gerät von heute schafft noch eine Lebensdauer von 22 Jahren... Vielen Dank einstweilen.

  9. #9
    Registered User Avatar von winni
    Registriert seit
    30.11.2009
    Ort
    31737 Rinteln
    Beiträge
    1.265
    Hi freue mich auf AW
    Gruß
    Winfried

  10. #10
    Registered User Avatar von radar57
    Registriert seit
    19.05.2006
    Ort
    Basel, Schweiz
    Beiträge
    15
    Habe den neuen IC eingebaut. Nun ja, das war's leider nicht. Immer noch das Problem. Ich bin eigentlich schon am Alternativen suchen. Vielleicht Konkret: Diese 8liners Chassis als Hantarex 9000 Ersatz, aber die haben sich noch nicht auf meine Anfrage zurück gemeldet. Oder ich bau mir einen 19 Zoll Fernseher um, wie auch schon in diversen Threads beschrieben. Falls jemand einen Tipp hat wegen aktuellen Bezugsquellen zu Neuchasssis wäre ich durchaus interessiert...

  11. #11
    Registered User Avatar von radar57
    Registriert seit
    19.05.2006
    Ort
    Basel, Schweiz
    Beiträge
    15

    Arrow Nachtrag zu Hantarex 9000

    Obwohl es unwahrscheinlich klingt, hat in diesem Fall ein Ersatzchassis dasselbe Problem gemacht. Also muss ich daraus schliessen, dass doch mit der Bildröhre / den Ablenkspulen etwas nicht stimmt. Diese Schutzschaltung scheint nicht nur dann anzusprechen, wenn die Hochspannung zu gross wird sondern auch wenn zuviel Strom über B+ gezogen wird. Falls ich eine Ersatzbildröhre finde, werde ich das Ergebnis wieder hier posten.
    Danke an winni für die Hilfe.

  12. #12
    Registered User Avatar von golytronic
    Registriert seit
    29.04.2002
    Ort
    Pforzheim
    Beiträge
    4.280
    Hi, auch Winnie mal wieder, gehts dir gut ?

    lass das mit der Bildröhre, wird nichts bringen zu 99% Du machst einen Fehler, aber das aus der Ferne zu beurteilen, das geht einfach nicht. Ich habe zwar alles durchgelesen und nachgedacht... aber hier stimmt irgendwas nicht, was du beschreibst. Irgendwas fehlt oder ist falsch.


    Grüsse

    Goly
    Lötkölbenschwinger

  13. #13
    Registered User Avatar von winni
    Registriert seit
    30.11.2009
    Ort
    31737 Rinteln
    Beiträge
    1.265
    HI Goly
    bei mir iss alles paletti, die BR btw. AE macht sowas nicht, iss scho klar, vor allem, wenns ohne SS doch funzt
    Habe dafür keine rationale Erklärung...............Hast Recht, da stimmt irgendeine Info nicht
    Grüß nach Süddeutschland
    Winfried

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •