Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 16 bis 20 von 20

Thema: Soft-15KHz Beratung gesucht...

  1. #16
    H@ckse Avatar von SailorSat
    Registriert seit
    26.08.2004
    Ort
    Hanau (Hessen)
    Beiträge
    2.052
    Ja, damit dürftest du keine Probleme haben.
    Ich mach das alles auch ohne Joystick ,)

  2. #17
    Mozart not Kangaroos
    Registriert seit
    01.09.2004
    Beiträge
    255
    Gott sei Dank! Dann kann ich meine gewohnte Konfiguration (PC-Monitor zum Arbeiten, Arcade-Schirm zum Spielen) weiterverwenden...

    Wo liegt eigentlich der Unterschied zwischen soft15kHz und den GroovyMAME-Treibern?

  3. #18
    H@ckse Avatar von SailorSat
    Registriert seit
    26.08.2004
    Ort
    Hanau (Hessen)
    Beiträge
    2.052
    Öh... Die Groovymame Treiber sind prinzipiell gehacked um mehr Auflösungen zu verarbeiten.
    Ansonsten gibts eigentlich keinen Unterschied.
    Ich mach das alles auch ohne Joystick ,)

  4. #19
    Mozart not Kangaroos
    Registriert seit
    01.09.2004
    Beiträge
    255
    Ein kleiner Unterschied ist mir übrigens noch zu meiner ArcadeVGA 2 (Radeon HD 2400) aufgefallen: Die Arcade-Auflösungen können nur in 15kHz ausgegeben werden. Mit meiner ArcadeVGA kann ich diese allerdings auch am PC-Monitor darstellen - mein älterer Illyma-Monitor kann jede Auflösung wie z.B. 256 x 240 oder 352 x 288 korrekt (also im korrekten Seitenverhältnis) darstellen - nur halt am Arcade-Schirm 15kHz und am PC-Schirm 31kHz!

    Könnte man nicht alle Arcade-Auflösungen auch für 31kHz programmieren? Ein Freund von mir hat einen Röhren-Monitor in einem Arcade-Automaten verbaut, der wäre natürlich froh, wenn die Arcade-Auflösungen auch mit 31kHz funktionieren würden. Bei meinem Gerät könnte durch den verbauten JPAC im Grunde eh nix passieren, da ein 31kHz-Signal sowieso nicht an den Arcade-Schirm weitergereicht wird. Es ist zwar nicht unbedingt notwendig, wäre aber ein nettes zusätzliches Feature. Aber da man den Bildschirm (im Moment) sowieso nicht 1:1 clonen kann, macht das wahrscheinlich (im Moment) nicht viel Sinn...

    Was ich übrigens als Unterschied zwischen meiner ArcadeVGA 2 und der ArcadeVGA 3000 bemerkt habe ist, daß die ArcadeVGA 3000 nicht mehr in der Lage ist, das Bild inklusive aller vorhandenen Auflösungen zu clonen. Entweder hat man eine "Windows"-Auflösung auf beiden Schirmen (also nur 640 x 480 und 800 x 600) und alle anderen Auflösungen fehlen oder man hat die Arcade-Auflösungen am Arcade-Schirm und dafür am PC-Schirm kein Bild (oder eben nur den erweiterten Desktop). Das mit dem perfekten Clonen funktioniert nur mit der ArcadeVGA 2. Somit kann man sich dann eigentlich gleich irgendeine bessere Grafikkarte statt der ArcadeVGA 3000 kaufen und Soft15kHz verwenden...
    Geändert von Clark Kent (09-05-2012 um 15:55 Uhr)

  5. #20
    Registered User
    Registriert seit
    29.11.2012
    Beiträge
    2
    Hallo,
    hat das dann mit den 2 DVI Ausgängen so funktioniert, wie Du es wolltest?
    thx

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •