Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Jetzt auch hier: Der große SLG 3000 Test !!!

  1. #1
    Registered User Avatar von Starbucks
    Registriert seit
    13.04.2007
    Beiträge
    2.986

    Jetzt auch hier: Der große SLG 3000 Test !!!

    Liebe Brettgemeinde,

    Einleitung

    Vor nicht allzu langer Zeit entstand aus einer fixen Idee von Dr. Mame, nach und nach, und unter massiver Mitwirkung von Sailorsat, Bencao und vor allem Winni „The Brain“ ein vielversprechendes Hardware Produkt. Sinn und Zweck des Geräts sollte es sein, unlöblichen Anzeigegeräten wie LCD TVS, 31 Khz Röhren sowie TFT Displays dass für uns Retro Gamer unlöbliche knackscharfe und all zu flache Bild ein für alle mal auszutreiben. Dank dem SLG 3000 soll es nun möglich sein durch einen simplen Trick, (Ausschalten bzw. Abdunkeln jeder zweiten Zeile) sehr nahe an ein möglichst authentisches Bild heranzukommen.

    Pest oder Cholera?

    In der Vergangenheit war es immer so, dass der geneigte Retro Fan entweder sehr alte, völlig veranzte, teure und anfällige Hardware (15khz Röhren etc.) einkaufen und oft auch reparieren bzw. instand halten musste... Die Alternative bot hier eben die Nutzung von moderner Hardware und den sogenannten Emulatoren. Zunächst eine recht kostengünstige und einfache Methode. Der große Nachteil ergab sich eben aus dem o.g. viel zu guten (und damit schlechten) Bild. Zwar schafften es Programme wie „MAME“ softwaretechnisch über Filter und Overlay die notwendigen „Scanlines“ und andere Effekte einzufügen, kamen jedoch nie an die hohe Bild Qualität einer Original Arcade Röhre heran. Zu allem Übel zogen die eingefügten Filter ordentlich an der Performance, gerade bei schwachbrüstigen CPUs fiel das besonders auf.

    Kraftakt



    Und los gehts: Simon unser allseits beliebter Held aus der Castlevania Reihe schaut noch ein wenig skeptisch aus der Lederrüstung. Wird der SLG halten was die Erbauer vollmundig versprachen?

    Übersichtlich, kompakt, und einfach zu verstehen...



    Der erste Blick weiß durchaus zu überzeugen, die ganze PCB wirkt gut durchdacht, die einzelnen Bauteile wurden kompakt und platzsparend verbaut, teilweise wurde die einzelnen Bauteile sogar beschriftet. (Videoout, Videoin usw...) Doch beim Rauf und Runterregeln der stufenlosen Scanlinestärke gabs gleich die erste Überraschung:

    Montagsgerät?




    Gleich zu Beginn des Tests brach der fragile Vierkant Drehregler, der zu allem Übel nur "aufgeklebt" war in zwei Teile. Im Gespräch mit Bencao erfuhr ich das aufgrund der hohen Nachfrage nach dem SLG, zumindest bei meinen Gerät auf die schnelle keine Bauteile für einen stabileren Regler aufzutreiben waren. Bencao versprach in diesem Punkt Besserung, zumindest aber Umtausch des Geräts gegen eine verbesserte Version mit stabilen und "runden" Regler.

    Im Einsatz




    Äusserst platzsparend fügt sich der SLG problemlos in jedes Mame Cab ein. Eine externe Stromversorgung wird nicht benötigt. Zu beachten ist lediglich das der SLG über 2 weibliche Ein/Ausgänge verfügt. Ein zweites VGA Kabel wird in den meisten Fällen also notwendig sein. Für den idealen Betrieb sollte man Software und Monitor auf 640x480 Auflösung und in retrofreundlichen 60hz laufen lassen.

    MAME / Windows Oberfläche



    Sobald der SLG angeschlossen ist, nimmt er auch sofort seine Arbeit auf, und tut was er tun soll: Kräftige und wunderschöne Scanlines produzieren, auf dem Desktop bzw. im MAME Menü mag das noch eher ungeeignet erscheinen, um überhaupt etwas lesen zu können sollte man imVorfeld die Zeichensatz und Schriftgröße dementsprechend groß einstellen. Erst nach Starten eines beliebigen MAME-ROMs lässt der SLG seine Genialität erkennen: Noch nie habe ich ein solch originalgetreues Arcade Bild gesehen, auch mit dem besten Mame Filter ist ein solch wunderschönes Retro Bild einfach nicht möglich. Nachfolgend ein paar Fotos, die in etwa wiedergeben was der SLG so auf dem Kasten hat. Wobei es verdammt schwer, wenn nicht gar unmöglich ist das Ergebnis über Fotos zu dokumentieren. Das muss man einfach mal live gesehen haben.....

    Lasst Bilder sprechen....









    Fazit:

    Ohne große Umschweife komme ich im abschließenden Fazit gleich auf die Pros und Cons des neuen Scanline Wunders:

    + einfache Handhabung
    + keine Vorkenntnisse erforderlich
    + Preis
    + Performance wird in keiner Weise beinträchtigt
    + Leistungsplus da keine leistungsfressende Filter / Overlays mehr notwendig sind.
    + Scanlines dank Poti in beliebiger Stärke (bis.90%) einstellbar
    + keine externe Stromversorgung notwendig.
    + klein und kompakt
    + traumhaftes Arcade Bild!!!

    - Zerbrechlicher Kunstoffregler am Poti
    - Dem SLG lag keine Anleitung bei

    Phexen vergibt 9 von 10 möglichen Punkten!

    Wenn Bencao die o.g. kleinen Mängel abstellt darf man sich aber noch einen Punkt dazudenken. Daumen hoch!

    SIMON SAGT: SLG 3000 !!! KAUFEN JETZT !!!


  2. #2
    Registered User Avatar von Starbucks
    Registriert seit
    13.04.2007
    Beiträge
    2.986
    Welt Xlusiv: Der SLG kann auch gut mit dem Commodore C64....












  3. #3
    Registered User Avatar von bencao74
    Registriert seit
    15.12.2008
    Beiträge
    89


    Hallo Phexen,

    vielen Dank für das tolle Review. Hier Bilder mit der normalen Achse. Die Anleitung ist gerade bei der Übersetzung und dann gibt es hoffentlich 10 mit *chen

    Die Commodore Bilder Wonderboy, Last Ninja, Zak und vor allem Barbarian sehen hervorragend aus! Ist das ein Original C64 oder emuliert?

  4. #4
    Registered User Avatar von Starbucks
    Registriert seit
    13.04.2007
    Beiträge
    2.986
    Zitat Zitat von bencao74 Beitrag anzeigen

    Hallo Phexen,

    vielen Dank für das tolle Review. Hier Bilder mit der normalen Achse. Die Anleitung ist gerade bei der Übersetzung und dann gibt es hoffentlich 10 mit *chen

    Die Commodore Bilder Wonderboy, Last Ninja, Zak und vor allem Barbarian sehen hervorragend aus! Ist das ein Original C64 oder emuliert?
    Danke für das Lob! Bin auch ziemlich sicher das wir das 10. Sternchen noch hinbekommen ^^. Die Bilder vom Cevie habe ich leider "nur" emuliert *shameonme*

  5. #5
    aka DorkVonWaterfall Avatar von Dirk72
    Registriert seit
    14.12.2007
    Ort
    Ikast, Dänemark
    Beiträge
    73
    preis?

    und wo kaufen?

  6. #6
    Registered User Avatar von Starbucks
    Registriert seit
    13.04.2007
    Beiträge
    2.986
    Zitat Zitat von Dirk72 Beitrag anzeigen
    preis?

    und wo kaufen?
    Knapp 49 .- Euro. Beim Jan aus der Zone, oder direkt beim Bencao.

    http://www.arcadeshop.de/Audio-Video...dbcf221884aaf4

  7. #7
    Registered User Avatar von bencao74
    Registriert seit
    15.12.2008
    Beiträge
    89




    So, Herr Phexen, ich habe mir das mit der Einstellachse und Schalter sehr zu Herzen genommen und grundlegend bei der zweiten Version verbessert.

  8. #8
    Registered User
    Registriert seit
    14.05.2011
    Beiträge
    12
    Dieses Bild ist wunderschön. Diese Grafik macht mich völlig wahnsinnig.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •