Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 75 von 78

Thema: Getestete TV Geräte

  1. #61
    Arcade Atze Avatar von apfelanni
    Registriert seit
    06.05.2005
    Ort
    Düssburch
    Beiträge
    3.402
    degauss macht jeder fernseher beim kaltstart . der 29 er sony hat zusätzlich ne > rotate screen < funktion durch ne extra wicklung , mit deren hilfe man + - gradweise kleinere ungereimtheiten korrigieren kann . einschalten mit av rgb tun die genannten sonys eigentlich alle . dauerdrehen unter saft ist eh scheisse. dafür wurden die teile nie konstruiert. so nen unsinn hat nur quadrogames verzapft. ohne zweite degaussleitung geht da dann auch nix mehr . beim rumdrehen , kopfstandmachen etc. kann es bei fernsehern und arcadeschirmen zu diversen problemen kommen . manche handlen das recht gut und sind nach 1-2 kaltstarts wieder betriebsbereit , andere nehmen sowas gleich krumm. von farbfehlern bis geometriestress kann alles dabei sein .
    resurrection always comes with a price ..

  2. #62
    User gesperrt
    Registriert seit
    14.05.2012
    Beiträge
    146

    Post

    Zitat Zitat von apfelanni Beitrag anzeigen
    degauss macht jeder fernseher beim kaltstart . der 29 er sony hat zusätzlich ne > rotate screen < funktion durch ne extra wicklung , mit deren hilfe man + - gradweise kleinere ungereimtheiten korrigieren kann . einschalten mit av rgb tun die genannten sonys eigentlich alle . dauerdrehen unter saft ist eh scheisse. dafür wurden die teile nie konstruiert. so nen unsinn hat nur quadrogames verzapft. ohne zweite degaussleitung geht da dann auch nix mehr . beim rumdrehen , kopfstandmachen etc. kann es bei fernsehern und arcadeschirmen zu diversen problemen kommen . manche handlen das recht gut und sind nach 1-2 kaltstarts wieder betriebsbereit , andere nehmen sowas gleich krumm. von farbfehlern bis geometriestress kann alles dabei sein .
    Ja das mit KALTstarten hab ich schon mitbekommen....bzw abkühlen hab ich öfters gelesen. Heißt das es ist nicht zu erwarten dass, wenn man schon ne viertel Std (die Röhre also warm ist) gezockt hat und dann zu einem anders orientierten Spiel wechselt, es sein könnte dass die Degausserei nicht korrekt funktioniert?
    Bzw was haltest Du von meiner Lösung...andwendbar?

    Und APFELANNI:

    Du bist ja in, sogut wie, allen Foren und scheinst ja bei den Röhren echt was zu wissen. Verfolgt man aber Deine Posts so kann man etwas durcheinander kommen.

    Ich weiß bis jetzt dass Du

    Metz
    Loewe
    Philips
    Grundig

    - Röhren gut findest.

    In einem der letzen Postings die ich gesehen habe hast Du geschrieben dass Toshiba Dein Favorit ist wenn Du es Dir aussuchen kannst.

    Hier in Wien (wie auch sicherlich da wo Du wohnst) gibt es in den Gebrauchtwarenbörsen alle Arten von Geräten.

    Es wäre nett wenn Du mir ein paar Modelle nenne könntest welche Du schon getestet hast und die ich mir suchen kann.

    Toshiba hatte ich auch schon mal einen und ich kann nur sagen dass der echt ein Monsterbild hatte. Ein TV-Techniker hat mir auch mal gesagt dass die die geilsten Röhren haben aber ich weiß nicht welches Modell. Sind ja nicht alle Premium...oder?

    Schalten die wie die Sony´s automatisch ein wenn ein Signal auf SCART kommt? Ich denke das würde ein Cab schon im Aufbau vereinfachen....

    Nachdem Du 29" als zu groß beurteilt hast suche ich nun nach einem 27"er und wäre für eine Empfehlung dankbar. Gefunden habe ich mehrere Geräte von allen aufgelisteten Marken sowie die PVM-2730 und 2950...aber 29" fehlt ja aus sagtest Du und auch so scheinste Du von den Studiomonitoren nicht so begeistert zu sein wenn ich die Posts richtig verstanden habe. Sind das Tri-Syncs? Die hätten wieder Schwächen bei 15KHz sagtest Du glaub ich auch irgendwo..

    Tja Fragen über Fragen, wenn Du mir also ein bestimmtes Modell empfehlen würdest für MAME und DAPHNE für Games von den 70ern bis in die 90er (wegen den Lightgun-Shootern) dann würde ich das Modell/ eines der Modelle solange suchen bis ich eines habe.


    Danke

  3. #63
    Arcade Atze Avatar von apfelanni
    Registriert seit
    06.05.2005
    Ort
    Düssburch
    Beiträge
    3.402
    ob die röhre warmgespielt ist dürfte wohl unerheblich sein . das chassis unter saft erlaubt dann aber keinen wirksamen degauss mehr . tv degaussen halt nur einmal beim anschalten . das reicht ja auch , da niemand die kiste im wohnzimmer 10 mal am tag von rechts nach links stellt . comp schirme wie eizos zb haben ne zweite degausskette , meist ne etwas kleinere wicklung. da kannste dann zusätzlich auf nen knopp drücken . die rumdreherei am tv taugt eh nix . vergiss den quatsch . selbst adp mit den merkur vision dingern hat da keinen dauerdrehmechanismus vorgesehen . für mich is das nur aufwendiger nonsens ,wo nur rumgefummelt wird und über kurz oder lang irgendwelche probleme entstehen . stell dir ne zweite büchse mit ner aneren orientierung daneben und gut is . hab selber mehrere einfach , also unter 1 minute zu drehende geräte und ich drehe die eigentlich nie . da hat man gar keine lust drauf. das is genau wie mame mit 12k roms in der liste. weniger is da eher mehr .


    loewe , metz und grundig bauen keine röhren . die kaufen röhren und hauen da bestenfalls ihre eigenen chassis dran . metz macht das bei den teureren kisten , in den billigen sind auch grundig chassis drin. philips verbastelt den eigenen kram , allerdings auch nicht in jedem gerät . die deutschen hersteller haben sich bei hochpreisigen + grossen 29 und 33 zoll geräten meist bei toshiba und philips , abundzu auch panasonic eingedeckt. bei den kleineren , wo mehr preisdruck ist kommen auch mal thomsons , samsungs, videocolor , orion usw. rein . fernseher von toshiba hatte ich noch keinen . toshi spielt auf dem euromarkt eher die zuliefererrolle , in usa und canada vertickerten die damals auch viele 29 zoll tvs.

    29 zoll benutze ich eigentlich nur für vga horizontal. vertikal ist das für alles scheisse , egal ob 15 k oder vga . 15 k hori macht in meinen augen auch keinen sinn. da beste " arcadigste " bild machen eher die kleineren um 20 zoll. realistisch gesehen würde ich sagen für vertikale sachen sind maximum 21 zoll das höchste der gefühle , für horizontale 2 player sachen lowres max 25 zoll. 28 zoll ist schon mehr als grenzwertig .

    sony pvms und pgms sind sehr gute monitore , auch ohne multisync. stehen meinen 2960 quadsync? necs bildtechnisch in ihrem metier in nix nach .

    für mame kommt eigentlich nur ne alte 15 glotze infrage . wobei klassisches mame eher nach kleinen schirmen verlangt , lightgungaming wieder eher nach grösseren . is halt die frage hockt man davor und will nostalgiespielen , oder steht man zu zweit 2 meter weg und will rumballern . es gibt keinen wolpertinger alleskönner. meine schweineteuren necs sind wohl die besten universalgeräte die es so auf dem markt gab und trotzdem nur nen kompromiss. ne anständige 15 k kiste macht besseres lowres , nen metz fernseher nen besseres vga bild und nen sony bravia lcd nen besseres 720/1080 p .

    besorg dir vom e müll nen 25 oder 21 zoll schwarzen sony, philips , grundig etc 50 hertz fernseher und probier es doch einfach mal aus . neuere mit osd sind pflegeleichter , alte mit analog potis sind arcadiger .
    resurrection always comes with a price ..

  4. #64
    User gesperrt
    Registriert seit
    14.05.2012
    Beiträge
    146
    Ja das wäre natürlich schön, 2 Geräte zu haben, aber ich hab eine 42m² Wohnung, das ist leider nicht drin.

    Ich muss also so fahren.

    Also ich werde mir ein paar Geräte besorgen und einfach probieren welches am Besten aussieht. Toshiba weiß ich dass die geil aussehen, also werd ich mir die holen.

    Was Anderes ApfelAnni....Du hattest doch mal diese kleine Box entwickelt mit welcher man von VGA auf Scart verbinden kann. Im Prinzip gibt es im Internet solche Kabel zu kaufen aber ich bin immer der Meinung wenn ich von jemanden Unterstützung und Rat bekomme dann kaufe ich, wenn möglich, auch bei Ihm...ist einfach Ehrensache.
    Also wenn Du sowas noch vertreibst dann schick mir den Preis und ne Bankverbindung und ich nehme das.
    Lieferort für die Transportkostenberechnung ist Wien/Österreich, die genaue Adresse lasse ich Dir denn zukommen wenn Du das Ding wirklich noch führst.
    Geändert von synonym9 (25-10-2012 um 01:33 Uhr)

  5. #65
    Arcade Atze Avatar von apfelanni
    Registriert seit
    06.05.2005
    Ort
    Düssburch
    Beiträge
    3.402
    entwickelt hab ich da nix , nur angeregt jemand mit den technischen möglichkeiten sollte sich doch mal des mamescart problems annehmen . dann gabs nen brainstorming und am ende hat arcadebenny vom arcadeforge was in form gegossen . guckste hier :

    http://www.arcadeforge.de/index.php?...cl92g395s3t361
    resurrection always comes with a price ..

  6. #66
    User gesperrt
    Registriert seit
    14.05.2012
    Beiträge
    146
    Dankee für den Link, zufällig war ich heute auf der Seite aber da gibts zu dem Ding keine Beschreibung. Der Optik nach (SCART und VGA) dachte ich mir schon das es das ist.
    Siehst Du irgendeinen Vorteil gegenüber dem Kabel von WolfSoft

    http://www.wolfsoft.de/shop/product_...tecker-2m.html

    dieses kostet nämlich die Hälfte aber wenn die von Dir genannte Alternative Vorteile bietet will ich nicht am falschen Ende sparen.

    Zu den Röhren noch....Du sagst die PVM's sind sehr gut aber eigentlich geht nur ne alte 15KHz-Glotze.... ausser der Preis, was wäre der Vorteil eines alten TV's?
    Angeblich sollen die Studiomonitore optisch feiner Auflösen und da ich jetzt mal die Chance habe einen zu bekommen frag ich lieber genau nach. Ein Testgerät hab ich schon, steht bei einem Freund daheim und wartet dass wir mal ein MAME-SCART anhängen, aber das wird dann er für sein Cab nutzen

  7. #67
    Arcade Atze Avatar von apfelanni
    Registriert seit
    06.05.2005
    Ort
    Düssburch
    Beiträge
    3.402
    umsa 30 euro , wolfsoft kabel 30 euro .. wieso die hälfte ?? pvms sind 15 k glotzkästen. die haben zwar ne angeblich hohe auflösung , die darstellung ist aber mindestens genauso grob wie auf nem 20 jahre alten tv. und grob mit scanlines ist arcadig , allerding nicht zu verwecheln mit unscharf.
    resurrection always comes with a price ..

  8. #68
    User gesperrt
    Registriert seit
    14.05.2012
    Beiträge
    146
    Zitat Zitat von apfelanni Beitrag anzeigen
    umsa 30 euro , wolfsoft kabel 30 euro .. wieso die hälfte ?? pvms sind 15 k glotzkästen. die haben zwar ne angeblich hohe auflösung , die darstellung ist aber mindestens genauso grob wie auf nem 20 jahre alten tv. und grob mit scanlines ist arcadig , allerding nicht zu verwecheln mit unscharf.


    Jap....sorry....die Seite ist etwas blöd aufgebaut....man sieht das Bild aber kann nix anklicken, ich habs mit dem Preis vom Scanline-Generator verwechselt.

    Also, Wolfsoftkabel gegen UMSA...hat eines gegenüber dem Anderen Vorteile?


    Wie gesagt, wegem dem PVA frage ich deswegen jetzt weil ich die Chance habe einen zu bekommen. Nach dem die Geräte 1000ende Euro kosten/gekostet haben wollte ich halt wissen ob sie irgendwas haben was für sie für unsere Zwecken attraktiver macht.

    Ansonsten habe ich vor dass ich mir jetzt 2-3 Geräte von Toshiba, Leowe oder Metz hole und das Beste nehme ich dann und die Anderen verschenke ich dann oder was auch immer.....foliere sie und heb sie im Keller auf....vielleicht braucht man ja wiedermal eines.

    Ich weiß dass es ne oft gestellte Frage ist aber nach allem was ich (vor allem von Dir) im Netz gelesen und verfolgt habe weiß ich noch immer nicht was das Problem mit den 100HRz-ern ist.

    Das einzige was ich gelesen habe in einem Forum ist dass Du gemeint hast dass das für diese Zwecke nicht so ideal ist, aber nicht warum.

    SailorSat hat mir nämlich gesagt dass ich mit dem 15KHz auch 31KHz spielen kann aber es wird dann etwas flimmern....könnte da die 100KHz-erei nicht abhilfe schaffen?

    Ich weiß, Dir geht es um das authentischste Arcade-Feeling wo möglich aber bei mir geht es darum soviele Games wie möglich zu spielen, daher wäre da eine Antwort hilfreich.

    Hätte jetzt nämlich einen Toshiba 4:3 mit gewöhlbter Röhre in 100HZr an der Hand und würde den nehmen wenn meine Annahme aufgeht.

  9. #69
    Arcade Atze Avatar von apfelanni
    Registriert seit
    06.05.2005
    Ort
    Düssburch
    Beiträge
    3.402
    gegen 100 hertzer spricht einiges .. erstens sind die recht unflexibel was die darstellung alter arcade auflösungen angeht . viele funktionieren überhaupt nicht als arcadeschirm bzw. mit mamescart . nen 100 hertz flickerfixer braucht auch niemand , im besten falle laufen die games progressiv im vollbildmodus . dann flimmert auch nix . dazu haben 100 hertzer unmengen an bildverbesserern , die in der regel nicht abzustellen und kontraproduktiv sind . heisst das bild sieht unnatürlich aus , mehr nach schlechtem lcd als nach arcade. mein rat vergiss 100 hertz geräte , es sei denn du hast eines was vga kompatibel ist und du konsolen mit vga output spielen willst.

    metz und loewe haben hauptsächlich grosse 100 hertz premiumkisten gebastelt. da gibts nur noch ne handvoll 50 hertz modelle am markt , mit analogjustierung sowieso kaum mehr .

    was du mit sony pva meinst weiss ich nicht . kenne keine pva . vorteil der pvms , so sie rgb eingang haben ist das sony typische kontrastreiche und farbenfrohe schicke lowresbild. irgendwie habe ich das gefühl wir drehen uns im kreis..

    vorteil umsa : rgb und av wird eingeschaltet , audio in , spannung per netzteil oder molex , strippen jedweder güte und länge machbar , preiswert ..
    resurrection always comes with a price ..

  10. #70
    User gesperrt
    Registriert seit
    14.05.2012
    Beiträge
    146
    Gut, das hab ich verstanden, 100HZr is nix für uns...ABGEHAKT!
    Verbindung USMA bestellen.....ABGEHAKT
    Danke soweit......

    PVM... meinte ich natürlich, richtig. Ne was ich nur wissen wollte ist ob es Sinn macht etwas mehr Geld für einen PVM zu geben als jetzt zb für eine gute Sony Röhre da die PVM's ja mehrere 1000Euro gekostet haben.
    Manche behaupten ja die hätten zu extreme Sanlines, klingt aber nicht logisch.


    Ansonsten hast Du mir sehr geholfen und alles beantwortet.

    Eine Frage hätte ich noch:

    Habe noch eine alte Nintendo Game Cube glaube ich ist das.....mit SCART, würde sich das zum Mitnehmen um TV's auf Bildquali zu testen eignem oder ist MAME mittels MAME-SCART und Soft-15KHz bzw AVGA was völlig Anderes?
    Geändert von synonym9 (29-10-2012 um 00:45 Uhr)

  11. #71
    Arcade Atze Avatar von apfelanni
    Registriert seit
    06.05.2005
    Ort
    Düssburch
    Beiträge
    3.402
    a ist die frage ob dein cube überhaupt rgb anliefert oder doch nur comp video per scart und b kann nen tv mit konsole noch nen erträgliches bild abliefern, aber zum mameverscarten ungeeignet sein . manche billigchassis kommen mit den signalen jenseits der spezifikation , sei es original pcb und mak oder umsagestripsel als auch den auflösungen etc. nicht zurande. es empfiehlt sich ein test mit dem ensemble was später daran betrieben werden soll. grundsätzlich sind teurere markengeräte meist wertiger was die auswahl der verbauten komponenten angeht. die alten 50 hertzer aus den achzigern und neunzigern sind noch relativ unkritisch zu handhaben , weil einfach aufgebaut. meine erfahrung ist das tvs aus dem zeitrahmen der bevorzugten arcadegames auch das arcadigste bild abliefern . liegt zum grossteil daran die die technik - komponenten oft die gleichen sind . heisst 1-2 chasis und röhrengenerationen weiter sieht das bild oft total anders aus , manchmal nicht unbedingt schlechter aber vom bildcharakter halt anders als damals in der spielhalle. das kann zb. groberes - feineres bild sein , starke oder schwache scanlines , unterschiede in der bildschärfe , andere maske bewirkt mitunter auch nen komplett andersartigen eindruck . hatte mal nen 29 zoll samsung in nem ok baby , der hatte so eine unarcadige fiese maske , so alles kleine 6 ecke , sah mit spielen wie neogeo voll scheisse aus das ganze .
    resurrection always comes with a price ..

  12. #72
    User gesperrt
    Registriert seit
    14.05.2012
    Beiträge
    146
    Danke soweit....ich hab mir jetzt vorgenommen mir drei TV´s zu holen,
    einen Toshiba
    einen Trinitron
    und noch irgendwas..(vielleicht gibts eine Empfehlung)
    und dann einfach zu checken welcher mir am UMSA etc am besten gefällt, die Anderen foliere ich und stell Sie mir in den Keller....den los werde ich die sicher nicht mehr...

  13. #73
    Registered User Avatar von Astrocade
    Registriert seit
    30.08.2007
    Beiträge
    626
    Zitat Zitat von MrMikeZH Beitrag anzeigen
    mit info,5,vol-,tv kommstdu in error menu. da siehst du ob was kapput zu sein scheint und wieviele stunden das ding gelaufen ist.

    habe einen 21x5D für lau aufgetrieben.......0 fehler........146 std laufzeit
    Geändert von Astrocade (13-11-2012 um 15:22 Uhr)
    sooooo viele spiele, und sooooo wenig zeit

  14. #74
    Registered User Avatar von picrard
    Registriert seit
    04.07.2013
    Ort
    Stolpe bei Kiel
    Beiträge
    68

    Exclamation

    @apfelanni : es ist ja nun schon etwas her, das in diesem Thread gepostet wurde,

    ich habe da aber einmal eine Frage, ich habe mir 2 Philips- Geräte besorgt,
    die machen auf mich aber schon einen sehr guten Eindruck, nur leider habe ich bei beiden
    das Problem, das ich das Bild nicht richtig justiert bekomme, folgendes

    (ich habe das jetzt mal kopiert!)

    1.Problem
    Philips 21PT4458/01 (Bj. 2004)
    Ich komme beim diesem TV ins Service- Menü, ich muss ein paar Einstellungen mit der horizontalen und vertikalen Ablenkung/Größe vornehmen,
    das hat auch ganz gut geklappt, nur leider bekomme ich die horizontalen Werte nicht gespeichert??
    Ich weiß, dass man mit dem Code 0 6 2 5 9 6 Menü-Taste in das SDM(und dann irgendwie über Menü+ - ???, ich muss da immer etwas rumspielen),
    in das Menü für die Einstellungen kommt.
    Eingestellt hab ich das Gerät, nur leider speichert er die Werte nicht, man soll ja den TV an der Power- Taste am Gerät aus schalten, erst dann sollte es in den EPROM
    gespeichert werden. Klappt aber irgendwie nicht(oder nur an EXT1 nicht????) EXT2 unterstützt leider kein RGB-Signal wie es ausschaut, da ist wohl nur FBAS???
    tv_01.jpg
    Ein bißchen kann man sehen, aber eigentlich fehlt ein Stück....

    2. Problem
    Philips 21PT520B/20 (Bj. 1995)
    Ein etwas älterer Kamerad , hat aber ein schönes Bild, leider auch etwas zu weit rechts auf dem EXT-2.
    Jetzt meine Frage, ich habe das ganze Internet durchforstet, nach Codes bezgl. Service- Menü, nur leider komme ich bei diesem
    TV nicht dort hinein, ich habe ihn schon aufgehabt und Poties hab ich da nicht gefunden???
    tv_02.jpg
    man kan noch nicht einmal die Score und die Leben sehen...

    wäre echt toll, wenn Du da noch einen Tip hättest, und einen Trick, damit die TVs im EXT- Modus starten gibt es bestimt nicht, oder?? (Wurde auch schon einmal irgendwo gefragt!)

    Ich hoffe hier kann mir jemand helfen und sorry für den fast schon Doppel-Post
    -= I grew up playing Yie ar Kung Fu, Kung Fu Master, Westbank, Gun Smoke and After Burner in the lobby of our movie theatre in our small town =-

  15. #75
    Registered User Avatar von picrard
    Registriert seit
    04.07.2013
    Ort
    Stolpe bei Kiel
    Beiträge
    68

    Philips 21PT520B/20 (Bj. 1995)

    Test erfolgreich; Einstellung erfolgreich; Cab-tauglich !

    Philips 21PT520B/20 (Bj. 1995)

    - Angeschossen mittels RGB via SCART
    - Schaltspannung zum Umschalten auf EXT-2(RGB Port) mittels 12V Schaltspannung

    (wo ist denn der Rest hin, hab ich doch noch editert ... nunja hier ist es: )

    - Schaltspannung zum Umschalten auf EXT-2(RGB Port) mittels 12V Schaltspannung,
    d.h. der Fernseher geht nach Power On von StandBy sofort in den eingeschalteten Modus
    und schaltet automatisch auf das Videobild.
    (Mögliche Quelle 12V vom Computernetzteil (Gelber Draht von der IDE Powerleitung)
    - Einstellung über Potis auf der Hauptplatine bzw. Bildrohrplatine (s. Fotos)

    Modell: 21PT520B/20 ist Chassis GR2.4AA
    1.5 Horizontal centring
    Set using potentiometer 3461.
    1.6 Vertical centring
    Set using potentiometer 3516.
    1.7 Picture height
    Set using potentiometer 3504.
    1.8 Picture width
    Set using potentiometer 3525.
    1.9 East/west correction
    Is adjusted with potentiometer 3521

    Und hier noch zwei Beispiele von TV (nur Mobile Phone Cam!)


    Wenn jemand drauf besteht mach ich noch ein Video ....
    Geändert von picrard (13-07-2013 um 23:09 Uhr)
    -= I grew up playing Yie ar Kung Fu, Kung Fu Master, Westbank, Gun Smoke and After Burner in the lobby of our movie theatre in our small town =-

Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •